Aktuelles

 

Termine und Ergebnisse:

 

Termine/Ergebnisse Herren

 

Termine/Ergebnisse Jugend

 

Erste Mannschaft nach dem Sieg im Tauberpokalfinale

23.04.2018

 

Saisonende im Mannschaftsspielbetrieb - Das Beste kommt zum Schluss

Erste holt sensationell den "Tauberpokal" gegen Külsheim

 

Bericht folgt...

 

 

 

 

19.02.2018

 

Herren I melden sich im Abstiegskampf zurück - starke Auftritte gegen Lauda II und Dertingen

 

Felicia Behringer holt Platz 5 beim DTTB-TOP12 in Sachsen-Anhalt

 

 

 

Das wurde Zeit.

 

Mit zwei souveränen Siegen - am Freitag zuhause gegen Lauda II und tags darauf in Dertingen - hatten unsere Herren I die richtige Antwort auf die beiden Niederlagen gegen Lauda I und Neunstetten zum Rückrundenauftakt.

 

Das 9:2 gegen Lauda ist hierbei sicherlich als willkommene Überraschung zu werten. Zwar reiste der Gast im mittleren und hinteren Paarkreuz etwas ersatzgeschwächt an, aber das soll die tolle Leistung unseres Teams an diesem Abend keineswegs trüben.

 

Nach einem 3:0 in den Eingangsdoppeln kämpften sich die Gäste kurzzeitig noch einmal heran, da unser vorderes Paarkreuz zunächst kein Mittel gegen Kleist und Lerke fand. Die Goldschmitt-Brüder, Levin Betzel sowie "Edelhelfer" Klaus Friedlein stellten die Weichen dann aber sofort wieder auf  Sieg.

 

Davon angespornt schlug auch das vordere Paarkreuz zurück und tütete die beiden letzten Punkte zum eminent wichtigen Heimsieg ein.

 

Samstag in Dertingen musste man allerdings unbedingt nachlegen, um den direkten Konkurrenten weiter auf Abstand zu halten.

 

Dieses Mal ging man "nur" mit einer 2:1-Führung aus den Doppeln, die knappe Führung hatte auch nach den beiden ersten Einzeln noch Bestand, da Benedict den gut aufgelegten Spitzenspieler der Heimmannschaft knapp mit 3:1 in Schach halten konnte. Die Mitte, die sich mehr und mehr zu einer Bank mausert, sowie Levin Betzel bauten die Führung dann auf 6:2 aus.

 

Michael Kuhn verkürzte dann für das Heimteam, doch Dirk, Benedict und Volker (die beiden letzteren sogar nach 0:2 Satzrückstand) holten in hart umkämpften Fünfsatzkrimis die fehlenden Punkte zum Pflichtsieg.

 

Den etwas voreiligen Jubelstürmen wie "Klassenerhalt gesichert" usw. muss aber vehement wiedersprochen werden. Noch hat das Team gar nichts sicher erreicht.

 

Ein Blick auf die Tabelle der Bezirksklasse TBB/BCH zeigt, wie eng "die Kiste" ist. Die drei aktuell hinter uns platzierten Teams können uns allesamt mit nur einem Sieg wieder auf den Relegationsplatz jagen.

 

Was man allerdings sagen kann, ist, dass wir es selbst in der Hand haben. In den Spielen gegen Niklashausen, Seckach und Hainstadt liegt es an uns, das Saisonziel klarzumachen.

 

Zum phänomenalen Erfolg von Nachwuchsspielerin Felicia Behringer bei der DTTB-TOP12 findet ihr einen ausführlichen Bericht auf:

 

TT-Schule Niklashausen

Siegerehrung Herren A mit dem wohl jüngsten Stadmeister aller Zeiten

15.01.2018

 

Wertheimer Stadtmeisterschaften 2018 - Jugend dominiert erneut die Königsklasse...

 

Letzten Samstag und Sonntag standen in der Sporthalle der Comenius-Realschule die diesjährigen Stadtmeisterschaften auf dem Programm. Samstag kämpften die Jugendlichen und Senioren um die auf lokaler Ebene sehr prestigeträchtigen Titel, am Sonntag gingen die aktiven Spieler an den Start.

 

Leider setzte sich der allgemeine Trend der schwindenden Teilnehmerzahlen auch in diesem Jahr fort. Insbesondere der Nachwuchsbereich scheint - zumindest im Hobbybereich - ein ernstes Problem zu haben. Tummelten sich vor ca. 5 Jahren noch jedes Jahr 15 bis 20 Spieler in der Halle, so waren es heuer gerade noch einmal zwei Spieler, die am Samstag den Titel untereinander ausspielten.

 

Einen krassen Gegensatz zum Breitensport stellt die Qualität der Wertheimer Nachwuchsarbeit in der Spitze dar. Bereits vergangenes Jahr holte mit Maurice Anderlik ein Schülerspieler den Titel in der "Königsklasse" Herren A. Und auch in diesem Jahr standen am Ende zwei ganz Junge an der Spitze des Feldes.

 

Nach jeweils drei Vorrundenspielen qualifizierten sich der 16-jährige Christian Degen (SC Grünenwört) und der erst 13-jährige Benedict Behringer (FC Dörlesberg) für die Runde der letzten Acht. Beide beendeten die Vorrunde als Erste ihrer jeweiligen Gruppe, wobei Benedict allerdings eine Fünfsatz-Niederlage gegen Carsten Leisering (SV Nassig) einstecken musste. Nach Spielen und Sätzen lag Benedict gleichauf mit Thorsten Matejka (FC Eichel), aber das Verhältnis aller ausgespielten Ballwechsel gab schließlich den Ausschlag zugunsten von "Benni".

 

Christian Degen spielte sich im weiteren Verlauf über Florian Semmler (SV Dertingen) und Dirk Hirschinger ins Finale, während Benedict zunächst Volker Goldschmitt und danach Bernhard Braun (SV Dertingen) das Nachsehen ließ. In einem dramatischen und hochklassigen Finale setzte sich die Nummer Zwei unserer ersten Mannschaft schließlich gegen den Grünenwörter Linkshänder mit 4:3 durch.

 

Unbestätigten Berichten zufolge ist Benedict mit seinen 13 Jahren der bis dato jüngste Spieler, der sich in der Herren A-Klasse "Wertheimer Stadtmeister" nennen darf. Über Bronze freuen durfte sich die Nummer Eins unserer Bezirksklassenmannschaft, Dirk Hirschinger.

 

Erfolgreichster Spieler des FC Dörlesberg war in diesem Jahr allerdings ein "Altgedienter". Volker Goldschmitt holte sich den Einzeltitel sowohl im Wettbewerb Senioren I als auch in der Konkurrenz Senioren II.

 

Zudem holten weitere Spieler des FC Podiumsplätze. Eine Übersicht folgt später...

 

 

 

 

15.01.2018

 

Vor der Rückrunde: Herren III vom Spielbetrieb abgemeldet, volle Konzentration auf Herren I und II, weitere Jugenderfolge

 

Unsere Dritte wurde aufgrund von Spielermangel vor Beginn der Rückrunde vom Spielbetrieb der A-Klasse zurückgezogen. Nachdem schon die letzten Spiele der Vorrunde nicht bzw. nicht in vollzähliger Besetzung ausgetragen werden konnten, war dieser Schritt leider unumgänglich.

 

Positiver Nebeneffekt dieser Maßnahme dürfte jedoch sein, dass sich die Herren II aus einem nun hoffentlich ausreichenden Spielerpool "bedienen" dürfen, um der überraschend guten Vorrunde (Platz 7 mit 6:12 Punkten) möglichst den Klassenerhalt folgen zu lassen.

 

Bereits kommenden Donnerstag geht es im Derby zuhause gegen Hundheim. Auch wenn in diesem Spiel die Trauben sehr hoch hängen dürften, wird das Team um Mannschaftsführer Thomas Alletzhäusser dennoch alles versuchen, um einen guten Start in die Rückrunde hinzulegen.

 

Ebenfalls auf Platz 7 beendeten die Herren I die Vorrunde in der Bezirksklasse. Mit 9:9 Punkten sind die Aussichten für die Erste jedoch deutlich höher einzuschätzen als für das Kreisligateam.

 

Für die Jungs um Mannschaftsführer Volker Goldschmitt startet die Rückrunde am kommenden Samstag. Mit Tabellenführer Lauda I steht man jedoch wohl vor einer kaum lösbaren Aufgabe. Ein ähnlich achtbares Ergebnis wie bei 4:9 in der Vorrunde wäre schon ein guter Erfolg. Die vorentscheidenden Spiele folgen dann in den drei Runden danach gegen Niklashausen, Neunstetten und Dertingen. Hier könnte man die Weichen bereits endgültig in Richtung Klassenerhalt stellen.

 

Der Jugendbereich gibt weiter Anlass zur Freude:

Beide Teams der Spielgemeinschaft mit Niklashausen sind in ihren Ligen im Vorderfeld platziert, und die Ergebnisse der einzelnen Spieler bei den bisherigen Turnieren sind phänomenal. Berichte hierzu findet ihr reichlich auf der Homepage der Tischtennisschule Niklashausen.

 

 

 

 

 

 

24.10.2017

 

Von Totgesagten, die länger leben, der "Mutter aller Spiele" und dem größten Einzelerfolg für die TT-Abteilung des FC Dörlesberg...

 

...Totgesagte leben bekanntlich länger. Mit diesem Motto fährt unsere Zweite derzeit sehr gut. Schon der 9:3-Heimsieg gegen TBB III ließ aufhorchen, doch 2 Wochen später trumpfte das Team um Mannschaftsführer Thomas Alletzhäusser gleich nochmal groß auf. Mit 9:4 schickte man den ersatzgeschwächten Gast aus Oberlauda auf die Heimreise. Mit aktuell 4:4 Punkten steht man derzeit in der Kreisliga glänzend da.

 

Knapp eine Woche vorher wollte sich unsere bislang noch sieglose Dritte in der "Mutter aller Spiele" gegen die Zweite Mut für die kommenden schweren Aufgaben in der A-Klasse holen. Das Los wollte es, dass es bereits im Achtelfinale des Bezirkspokals zum vereinsinternen Duell kam. Schon im Vorfeld ließen die in den sozialen Medien kursierenden Äußerungen ein "Drama epischen Ausmaßes" erahnen.

 

Zur Halbzeit lag die Sensation in der Luft. Team III hatte Team II am Rand der Niederlage. Nach dem Doppel führte man aussichtsreich 3:1. Doch Levin Betzel (3:1 gegen Bastian Kohl), Peter Höhn (3:1 gegen Udo Anderlik) sowie Tim Alletzhäusser (Sagen ranken sich um das legendäre 3:2 gegen Jürgen Lang) "klauten" dem A-Klassen-Team noch "die Butter vom Brot".

 

Die Erste spielte vergangenen Freitag beim Aufstiegskandidaten Lauda. Bei der 4:9-Niederlage konnten neben dem Doppel Kohl/Goldschmitt V. lediglich Benedict Behringer (2x) und Levin Betzel (1x) im Einzel punkten. Mit 4:2 Punkten ist das Team aber im Soll.

 

Weit weg von den Dramen in der "Tischtennis-Provinz" trat Felicia Behringer vergangenes Wochenende beim ersten bundesweiten Ranglistenturiner der Saison, dem DTTB TOP48, an. Mit einem sehr erfreulichen 6. Gesamtplatz bewies die Abwehrspielerin erneut, dass sie zu den besten Schülerinnen in ganz Deutschland gehört.

 

Weitere Berichte hierzu auf:

 

TT-Schule Niklashausen und Tischtennis Baden-Württemberg

08.10.2017

 

Saison 2017/2018 - Erste Ergebnisse stimmen durchaus optimistisch

 

Zwei Siege der Ersten zum Start in die Bezirkslasse, ein sehr gutes 9:3 der Herren II in der Kreisliga sowie ein souveränes 8:0 der Jugend gegen den TTC Weinheim. Das sind die erfreulichen Resultate zum Saisonbeginn.

 

Zwar musste die Zweite in der Kreisliga zuvor bereits zwei erwartete Niederlagen einstecken, aber auch beim 5:9 in Hundheim und beim 3:9 gegen Nassig konnte das Team überraschend gut mithalten. Weiter so, Jungs !

 

Auch die Herren III waren in ihrem ersten Saisonspiel konkurrenzfähig. Die knappe 6:9-Niederlage in Gissigheim macht Mut für die kommenden Aufgaben.

 

Im Jugendbereich setzte es für die Jungen I im ersten Spiel eine unnötige 5:8-Pleite in Ketsch. Besser machten es Maurice, Benedict, Levin und Lucy dann bei der Heimspielpremiere. Mit 8:0 dominierte das Team den TTC Weinheim.

 

Die Jungen II konnte mit unserem jüngsten Talent, David Friesen, im ersten Spiel der Bezirksklasse Ost immerhin ein 5:5 erkämpfen, beim Auswärtsspiel in Adelsheim ging man vergangenen Freitag aber leer aus.

10.09.2017

 

Saison 2017 / 2018 steht vor der Tür - Das Jahr wird heftig...

 

Auch wenn der Verfasser dieser Zeilen kein genereller Pessimist ist, so dürfte die offizielle "Heimkehr" von Felicia Behringer zum FC doch der größte - wenn nicht einzige Lichtblick zum Start der neuen Saison sein. Die Bundeskaderathletin wird im Jugendbereich als "Backup-Spielerin" bedarfsweise in der ersten Mannschaft der SG-Niklashausen/Dörlesberg an den Start gehen. Auch die Einzelspielberechtigung wechselte zum 1. Juli wieder nach Dörlesberg. Hier wurden bereits schon große Erfolge gefeiert (siehe unten).

 

Bei den Damen spielt Feli weiterhin für das Badenligateam des TTC Weinheim. 

 

Leider ist die 14-Jährige der einzige Zugang für die nächste Spielzeit, während man auf der Sollseite drei schmerzhafte Abgänge zu verzeichnen hatte. Maurice Anderlik entschied sich verständlicherweise im Frühjahr zum nächsten "Karriereschritt", da die Bezirksklasse für eine optimale Leistungsentwicklung eines ambitionierten Jugendspielers ab einem gewissen Niveau einfach nicht ausreicht. Er wird nun eine Klasse höher in der Bezirksligamannschaft des SV Niklashausen starten.

 

Verabschieden mussten wir uns auch von Manuel Breitenbach, der uns in Richtung Bayern (Bürgstadt) verließ. Auch Daniel Hotz verließ uns und spielt zukünftig für Büsnau (Württemberg).

 

Der Jugendbereich dürfte mit der ersten Mannschaft in der Verbandsklasse und der zweiten Mannschaft in der Bezirksklasse gut aufgestellt sein. Team I sollte einen Platz unter den ersten Drei schaffen, für Team II sollte ein Mittelfeldplatz möglich sein.

 

Ganz anders sieht es allerdings bei den Herren aus...

 

Ohne das bisherige vordere Paarkreuz in der Bezirksklasse, dazu die 2. Mannschaft in der Kreisliga und dazu noch der Aufstieg der Herren III in die Kreisklasse A...  Da kann einem schon etwas mulmig werden...

 

Aber egal, da gehen wir durch, ähnliches hatten wir ja schon mal. Immerhin wird die Bezirksklasse in dieser Saison nicht ganz so stark eingeschätzt wie im Vorjahr, so dass sich die Herren I hier durchaus berechtigte Chancen auf den Klassenerhalt ausrechnen.

 

Nicht ganz chancenlos könnten unter optimalen Umständen auch die Herren III in der A-Klasse sein. Wenn alle an Bord sind und man immer in Bestbesetzung antritt, ist der Klassenerhalt nicht ganz unrealistisch.

 

Was allerdings die Herren II in der Kreisliga angeht, fällt mir bis auf einen alten Song von "Katja Ebstein" bei einer Flasche Rotwein am Sonntagabend nichts mehr ein.

 

:-)

 

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen tollen Start in die Saison !!!

 

 

10.09.2017

 

Neue Saison, alles beim Alten - Erfolgreicher Start für Felicia

 

"Heimkehrerin" Felicia Behringer startete bereits gestern nach der Sommerpause wieder durch. Zum Abschluss der alljährlichen 4-wöchigen, von Technik-, Kraft- und Ausdauertraining geprägten Vorbereitungsphase holte die Abwehrspielerin "quasi im Vorbeigehen" Silber bei den baden-württembergischen Meisterschaften für Leistungsklassen (früher Verbandsklassen).

 

Zu Gold reichte es aufgrund einer nicht nötigen 1:3-Niederlage im Finale der "Königinnen-Klasse" (Damen A) zwar leider nicht, aber Platz 2 bedeutet immerhin die Direktqualifikation zur Deutschen Meisterschaft in dieser Leistungsklasse (Juni 2018) !

 

Einen Bericht hierzu gibt es auch auf der Homepage der TT-Schule Niklashausen

 

24.07.2017

 

Mit Gold in die Sommerpause - Felicia holt sich bei BaWü-TOP16 den Sieg

 

Ungeschlagen holte sich die Dörlesberger Vorzeigespielerin vergangenes Wochenende den Sieg beim wichtigsten Ranglistenturnier für Schülerinnen auf Landesebene. Mit einer sagenhaften Bilanz holte sich "Feli" den verdienten Titel. Wahnsinn !

 

Einen ausführlichen Bericht gibt es auf der Homepage der TT-Schule Niklashausen

 

Saison 2017/2018 - Staffeleinteilung in click-tt veröffentlicht

 

Es sind zwar noch gut drei Monate bis zu den ersten Spielen der neuen Spielzeit, doch für Interessierte sind die Staffeleinteilungen von der Kreisliga C bis hin zur Badenliga bereits auf click-tt ersichtlich. Selbstverständlich kann es auf Bezirks-/Kreisebene (insbesondere im Jugendbereich) noch Änderungen geben.

Wichtiger Termin für alle aktiven Mannschaftsspieler des FC !!!

 

Nach der Saison ist vor der Saison, daher treffen sich am kommenden Donnerstag, 18.05.17 um 20:00Uhr, möglichst alle aktiven Mannschaftspieler zur Besprechung der Saison 2017/2018.

 

Nur wer dabei war, kann hinterher auch mitreden ;-)