30.12.2012

 

Zeit um ein bewegtes Jahr Revue passieren zu lassen

 

Auf der diesjährigen Jahresabschlussfeier in der Gaststätte der Waldsporthalle versammelten sich am gestrigen Samstag die Mitglieder der TT-Abteilung des FC Dörlesberg in Begleitung ihrer Partner(innen).

 

Dieser Anlass wird traditionell nicht nur genutzt, um die hervorragende Bewirtung durch unseren Freddy und sein Team zu genießen, sondern bietet auch die Gelegenheit, sich des vergangenen Jahres zu erinnern und einen Ausblick auf die Zukunft zu wagen.

 

In gewohnt gekonnter Weise fasste Volker Goldschmitt die Fakten und zahlreichen Erfolge des ersten Halbjahres 2012 zusammen. (In Anbetracht der Tabellensituation der meisten Mannschaften in der Vorrunde der aktuellen Saison fiel die Zusammenfassung des 2. Halbjahres "gnädigerweise" etwas knapper aus...)

 

Trotz der erwartet schwierigen Situation im Herrenbereich in dieser Saison wagte Volker einen positiven Ausblick auf die Rückrunde. Der Relegationsplatz in der Bezirksklasse ist immer noch erreichbar. Volkers Zuversicht kann ich mich nur anschließen, insbesondere was die Aussichten im Schüler- und Jugendbereich betrifft.

 

Nach der Übergabe einer Aufmerksamkeit durch den Verein an die Jugend-/Schülerleiter und den besten Wünschen für das neue Jahr durch den Leiter der TT-Abteilung an die anwesenden Gäste, ließ man den Abend in fröhlicher und gemütlicher Stimmung ausklingen.

 

Auch ich wünsche allen Mitgliedern und Freunden der TT-Abteilung des FC Dörlesberg sowie den Besuchern dieser Seite ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2013.

 

Euer Christian



05.12.2012

 

2:8  gegen TBB II - Großartige Vorrunde trotz Niederlage 

 

Gegen den erwartet starken Gegner waren unsere Schüler beim letzten Vorrundenspieltag der Kreisliga letztlich chancenlos. Die Punkte für unser Team holten Levin Betzel und Maurice Anderlik.

 

Dennoch darf man mit den in der Vorrunde gezeigten Leistungen äußerst zufrieden sein. Unsere ganz jungen Talente Maurice Anderlik (2002), Felicia Behringer (2003) und Benedict (2004) entwickeln sich prächtig, der "Routinier" Levin Betzel (Jahrgang 2000) war mit 12:4 Siegen bester Punktelieferant. Und auch Larissa Alletzhäusser (Jahrgang 2000) schlug sich ausgezeichnet. Schließlich musste sie meist gegen starke Jungs antreten. Die ungeschlagenen Doppel Levin Betzel / Felicia Behringer (5:0) und Maurice Anderlik / Benedict Behringer dürfen natürlich nicht unerwähnt bleiben.

 

Die Schüler gehen nun in ihre verdiente Weihnachts-"Pause", in der hoffentlich kräftig für die Rückrunde trainiert wird.

 

Die tollen Leistungen der Kids sind umso höher zu bewerten, wenn man ihr geringes Alter berücksichtigt. Beim Klassenprimus TBB sind z.B. die jüngsten Kreisligaspieler im Jahr 2000 geboren. Bei uns dagegen werden die 2000er manchmal scherzhaft als "Dinos" bezeichnet. In der gesamten Liga gibt es wohl kein Team mit einem niedrigeren Durchschnittsalter. Mit Benedict und Felicia stellen wir in dieser Saison auch die jüngsten Spieler der gesamten Liga. Angesichts des geringen Alters, des Talents, des Trainingsfleißes und des nachrückenden Nachwuchses, der nicht weniger talentiert ist und noch nicht in den Spielbetrieb eingegriffen hat (Marvin und Joel Matejka sowie Lucia Behringer u.a.), darf man gespannt sein, wohin die Reise der TT-Jugend-/Schüler des FC Dörlesberg mittelfristig führt.

Um unseren Talenten die optimalen Entwicklungschancen zu geben und um unsere ersatzgeschwächte Jugendmannschaft zu unterstützen, wurde in der Vorrunde auch in der Jugend Kreisliga kräftig ausgeholfen. Alle in der Jugend (bis Jahrgang 1995) eingesetzten Stammspieler der Schülermannschaft erspielten dabei eine positive Bilanz. ALLE ACHTUNG.

 

Vorrundenbilanzen der Schüler

 





15.12.2012

 

Pokalsieg für die Damen

 

Eine klare Angelegenheit war das 4:0 unserer Damen im Bezirkspokalfinale gegen Assamstadt. Julia Goldschmitt, Tamina Rückert, Mareike Alletzhäusser ließen den Gegnerinnen aus Assamstadt keine Chance und konnten so den "Cup" erfolgreich verteidigen.

 

 

3:4  Finalniederlage der Schülerinnen im Bezirkspokal 

 

Bei ihrem letzten Auftritt vor Weihnachten blieb unseren Jüngsten leider der Erfolg verwehrt. In einem stets spannenden Finale setzte sich schließlich Assamstadt denkbar knapp aber doch verdient mit 4:3 durch. Glückwunsch nach Assamstadt.

 

Die Punkte für Dörlesberg holten Felicia Behringer (2. von rechts) mit zwei Einzeln und dem Doppel gemeinsam mit Larissa Alletzhäusser. Leider konnten unsere beiden Mädels nur zu zweit antreten. Die auf dem Bild mit abgebildete Lucia Behringer (Jahrgang 2007) wird erst zur Rückrunde in der Schülerinnen Bezirklasse antreten.

 

Zur Bildergalerie



18.12.2012

 

Deutliche Verbesserungen in JOOLA-Rangliste im Schülerbereich 

In der jüngsten JOOLA-Rangliste (QTTR auf myTischtennis) wird deutlich, welche Leistungssteigerungen unsere Jüngsten in den vergangenen Monaten erreicht haben. Bei diesem Bewertungssystem erhalten die einzelnen Spieler und Spielerinnen auf der Grundlage der erspielten Ergebnisse Punkte, die dann in gewissem Maße einen Vergleich der Spielstärke ermöglichen - und das deutschlandweit.

 

Bei unseren Schülern konnten sich folgende Spieler/-innen besonders verbessern.

 

  • Maurice Anderlik sozusagen von Null auf Hundert. Als Neueinsteiger verbesserte er sich auf tolle 1129 Punkte. Er belegt somit in seinem Jahrgang (2002) Platz 2 im Bezirk TBB, Platz 9 im Bereich des Badischen TT-Verbands und Platz 129 in ganz Deutschland (von 3824 gemeldeten Spielern)
  • Felicia Behringer hat sich als 6. deutschlandweit weiterhin unter den TOP 10 etabliert. Von 1007 Punkten verbesserte sie sich auf stolze 1154 Punkte. Sie belegt somit in ihrem Jahrgang (2003) Platz 1 im Bezirk TBB, Platz 1 im Bereich des Badischen TT-Verbands und Platz 6 in ganz Deutschland (von 579 Spielerinnen).
  • Levin Betzel verbesserte sich um stolze 97 Punkte und hat nun 1120 Punkte auf dem Konto. Er belegt somit in seinem Jahrgang (2002) Platz 2 im Bezirk TBB, Platz 23 im Bereich des Badischen TT-Verbands und Platz 869 in ganz Deutschland (von 9560 gemeldeten Spielern)

 

Auch wenn diese Zahlen/Platzierungen keinen direkten Aufschluss über die tatsächliche Spielstärke liefern, so lassen sich doch über längere Zeiträume  Tendenzen der Spielerentwicklung ableiten. Es wird sehr interessant werden, wie diese Entwicklungen weitergehen, wenn im ersten Halbjahr des neuen Jahres die verschiedenen Ranglistenturniere auf Bezirks-/Regions-/Verbands- und BaWü-Ebene anstehen.