24.09.2013

 

Herren III mit Remis in TBB IV

Hart umkämpfttes 8:8 in der Kreisstadt

 

Nach dem glatten 9:0 vom Freitag gegen Assamstadt erreichte die 3. Herrenmannschaft in der Aufstellung Daniel Hotz, Tim Alletzhäusser, Mareike Alletzhäusser, Armin Lampert, Bernd Geißler und Oleg Friesen am Montagabend einen wichtigen Punkt im Kampf um den direkten Wiederaufstieg. Punktgleich mit Tauberbischofsheim liegt man in der C-Klasse and der Tabellenspitze.

 

 

23.09.2013

 

Optimaler Rundenbeginn auch für Herren II und III

Klare Siege zum in Gerchsheim und gegen Assamstadt

 

Nach den Schülern, Jungen und den Herren I gelang auch den Herren II und III in Gerchsheim bzw. daheim gegen Assamstadt ein siegreicher Start in die neue Verbandsrunde.

 

Freitag musste unsere zweite Mannschaft in der A-Klasse in Gerchsheim antreten. Nach einem 1:2 in den Doppeln holten Klaus Friedlein, Jörg Heppler, Thomas Alletzhäusser, Louis Steinruck, Mareike Alletzhäusser und Philipp Goldschmitt 6 Punkte in Serie in den Einzeln und ließen auch danach kaum noch was anbrennen.

 

Ein glattes 9:0 gab es am Freitag in der Waldsporthalle für die dritte Mannschaft in der C-Klasse gegen Assamstadt. Daniel Hotz, Armin Lampert, Udo Anderlik, Michael Rabe, Bernd Geißler und Oleg Friesen ließen gerade einmal 5 Satzgewinne für den Gegner zu.

 

 

Erfolge ehemaliger Dörlesberger Spielerinnen in der Fremde

Toller Saisonstart auch für Julia Goldschmitt und Felicia Behringer

 

Zum Ende der letzten Saison verließen uns Julia Goldschmitt und Felicia Behringer in Richtung Schefflenz-Seckach bzw. Neckarsulm, um den nächsten Schritt in ihrer TT-Karriere zu machen.

 

Julia schlägt diese Saison in der Damen Verbandskasse Nord bei der SG-Schefflenz-Seckach im hinteren Paarkreuz auf und konnte gleich ihr erstes Saisonspiel klar gewinnen. Mit ihrem neuen Team steht sie auch an der Spitze der Tabelle. Wir werden die weitere Saisonentwicklung selbstverständlich im Auge behalten.

 

Felicia wagte im Juli einen großen Sprung zur NSU Neckarsulm, wo die 10-jährige in der württembergischen Verbandsklasse U18 im vorderen Paarkreuz spielt. An diesem Wochenende hatte sie endlich ihre ersten Auftritte. Bei Steinheim II gelang ihr am Samstag schon mal ihr erster Sieg im Einzel (Endstand 5:5), und am Sonntag holte sie als jüngste Turnierteilnehmerin beim Ranglistenturnier TOP10 U15 des TT-Bezirks Heilbronn einen exzellenten zweiten Platz mit einer tollen Bilanz von 8:1 Siegen und damit die Qualifikation für die nächst höhere Ebene in dieser Altersklasse, die sie theoretisch noch 4 Jahre spielen darf.

 

Herzlichen Glückwunsch an Julia und Feli, macht weiter so.

 

 

 

Die Schülermannschaft v.l.n.r.: Benedict Behringer, Moritz Back, Larissa Alletzhäusser, Joel Matejka

18.09.2013

 

Auftakt nach Maß für die Schüler

Deutliches 8:0 gegen Tauberbischofsheim

 

Unsere neu formierte Schülermannschaft spielt dieses Jahr in der Stammbesetzung Larissa Alletzhäusser (Jhg. 2000), dem Benedict Behringer (Jhg. 2004), Moritz Back (Jhg. 1999) und Joel Matejka (Jhg. 2004). Weitere Spieler sind Marvin Matejka (Jhg. 2005) und Lucia Behringer (Jhg. 2007).

 

Im ersten Spiel der jungen Saison kam die stark verjüngte Mannschaft aus Tauberbischofsheim in die Waldsporthalle. Das Durchschnittsalter der Gäste lag nur wenig über dem unserer Truppe und so durfte man gespannt auf den Ausgang der Begegnung sein. Doch schon nach den Doppeln war die Tendenz klar. Eindrucksvoll setzten sich sowohl Larissa mit Moritz und Benedict mit Joel jeweils klar durch.

 

Auch die Einzel verliefen recht deutlich. Bis auf zwei enge Fünfsatzspiele, in denen unsere Kids letztlich auch die Nerven behielten, wurden die Matches klar gewonnen und am Ende hieß es dann 8:0 für uns.

 

Ein toller Start in die neue Spielzeit!

 

Die Jungenmannschaft v.l.n.r.: Maurice Anderlik, Levin Betzel, Felix Kunze, Tim Alletzhäusser

18.09.2013

 

Dämpfer gegen Grünenwört

Klares 2:8 im Derby

 

Leider konnte unsere Jungenmannschaft den Erfolg im Auftaktspiel gegen Bobstadt gegen den Lokalrivalen aus Grünenwört nicht wiederholen. Lediglich ein Punkt im Einzel sowie ein Sieg im Doppel wollte den Jungs gelingen, obwohl man mit einer Ausnahme in allen Spielen mindestens einen Satz holte. Hervorzuheben ist jedoch der überragende Auftritt des erst 11-jährigen Maurice Anderlik, der gemeinsam mit Levin Betzel sein Doppel und sein Einzel gegen die 1996 geborene Nummer 2 des Gegners gewann. In jedem Fall machen die gestern gezeigten Leistungen Mut, dass das Saisonziel - Platz unter den ersten 3 - erreicht werden kann.

 

 

18.09.2013

 

 

Siegreich in die neue Spielzeit

Deutliches 9:1 im Nachbarschaftsduell

 

Mit dem erwarteten Erfolg begann unsere neu formierte und mit Aufstiegsambitionen angetretene erste Herrenmannschaft ihre Verbandsrunde beim Aufsteiger Hundheim-Steinbach. Die junge Hundheimer Truppe konnte zwar insgesamt 11 Sätze gewinnen, doch die Spiele gingen mit nur einer Ausnahme an unser Team.

Die Auftaktdoppel gingen allesamt an uns und auch im Einzel ließ Dörlesberg kaum etwas zu.

 

Erstmals starteten Manuel und Reinhold Breitenbach für unseren Verein, die zusammen mit Dirk Hirschinger in diesem Jahr von Viktoria Wertheim zu uns kamen.

Herzlich Willkommen und viel Erfolg!

 

(Manschaftsfoto folgt)

15.09.2013

 

Erfolgreicher Saisonauftakt der Jugend

Krimi beim 8:6 in Bobstadt

 

Lange genug hat sie ja gedauert, die Sommerpause. Entsprechend motiviert ging unsere Jungenmannschaft am Freitag an den Start. In der Stammbesetzung Tim Alletzhäusser, (dem erst 11-jährigen) Maurice Anderlik, Levin Betzel und Felix Kunze gelang unserer Truppe der knappste aller möglichen Erfolge. Zwar lag man zwischenzeitlich schon deutlich mit 7:2 in Front, doch dann begann die Heimmannschaft mit einer eindrucksvollen Aufholjagd, der erst unser glänzend aufgelegte Youngster, Maurice, ein Ende setzte. Ohne Satzverlust fuhr Maurice 3 Einzelsiege sowie den Doppelsieg an der Seite unseres Routiniers, Tim Alletzhäusser, ein. Tim steuerte ebenso wie Felix einen Einzelsieg bei, während Levin Betzel gleich 2 Mal im Einzel erfolgreich war. So kann es weitergehen, Jungs. Super!