Unsere Spieler bei den Badischen Meisterschaften: Maurice, Felicia und Benedict (v.l.n.r.)

15. Mai 2013

 

Gold und zwei Mal Bronze bei den Badischen Einzelmeisterschaften

Dörlesberg erfolgreichster Vertreter des Bezirks TBB

 

An diesem Wochenende fanden die Badischen Meisterschaften der Schüler und Jugend in Karlsbad-Langensteinbach statt. Der FC Dörlesberg war bei diesem Turnier mit drei Spielern vertreten. Maurice Anderlik, Benedict Behringer und Felicia Behringer kämpften in ihren jeweiligen Altersklassen um Meisterehren.

 

In der Klasse Schüler U11 erreichte der erst 8 Jahre alte Benedict mit einem Einzelsieg und einem Doppelsieg einen achtbaren dritten Platz in seiner Gruppe bzw. das Achtelfinale im Doppel. Ein toller Erfolg und Ansporn, es in den kommenden beiden Jahren, in der Beni diese Altersklasse noch spielen darf, noch besser zu machen.

Die Medaillengewinner der Doppelkonkurrenz Schüler U12 mit Maurice

 

Ebenfalls in der Klasse Schüler U11 setzte sich Maurice in seiner Gruppe souverän als Gruppenerster durch und musste sich nach zwei tollen Siegen in der KO-Runde erst im Viertelfinale einem der späteren Finalisten geschlagen geben. Ein fünfter Platz bei seinen ersten Badischen Meisterschaften sind jedoch ein toller Erfolg.

 

Noch besser lief es für ihn im Doppel. Mit seinem Partner Johannes Franz vom TV Oberhausen spielte er sich sogar ins Halbfinale, wo sich die beiden erst den späteren Turniersiegern geschlagen geben mussten. Somit durfte Maurice bei der Siegerehrung die Bronzemedaille entgegennehmen.

 

Die Siegerinnen der Doppelkonkurrenz Schülerinnen U11: Ganz rechts Helen Schmitt vom FC Lohrbach mit ihrer Partnerin Felicia

 

Felicia ging gleich in 2 Klassen an den Start. Schon am Samstag legte die 10-jährige bei den Schülerinnen U13 los. Mit einer furiosen Leistung erreichte sie gegen starke Gegnerinnen den Gruppensieg in der Vorrunde. Im Viertelfinale musste sie sich jedoch der glänzend aufgelegten Selina Friedrich aus Neckarbischofsheim beugen.

 

Im Doppel klappte es dann besser, und Felicia erreichte mit ihrer Partnerin Selia Yilmaz vom TTC Edingen-Neckarhausen das Halbfinale und somit die Bronzemedaille.

 

Die Drittplatzierten im Doppel U13w: Selia Yilmaz und Felicia Behringer

 

Sonntags ging Felicia als eine der beiden Top-Favoritinnen in der Klasse Schülerinnen U11 an den Start. Souverän spielte sie sich ohne Satzverlust und mit glänzender Leistung durch die Vorrunde. Im Viertelfinale hieß die Gegnerin Melissa Friedrich aus Neckarbischofsheim.

 

Dieses brisante Duell der beiden Spielerinnen, die sich aus unzähligen Trainingsduellen am Stützpunkt Heilbronn sehr gut kennen, war vom ersten Aufschlag an von viel Nervosität bestimmt. Keine der beiden konnte zunächst das gewohnt gute Spielniveau abrufen.

 

Schließlich war es Melissa, der es im Verlauf der Begegnung schneller gelang, ihre Stärken auszuspielen. Am Ende hieß es daher verdientermaßen 3:1 für Melissa.

 

Felicia mit ihrer Partnerin Helen Schmitt vom FC Lohrbach

 

Lange hatte Felicia jedoch nicht Zeit, um ihre Enttäuschung über ihr Ausscheiden zu verarbeiten. Kurz nach der Einzelniederlage trat sie im Finale der Doppelkonkurrenz schon wieder in gewohnt starker Form an. Mit ihrer Partnerin Helen Schmitt vom FC Lohrbach ließ sie den Gegnerinnen aus Büchig keine Chance. Ohne einen einzigen Satzverlust im gesamten Turnier wurden Helen, die auch die Einzelkonkurrenz gewann, und Felicia ihrer Favoritenrolle gerecht und schließlich souverän und verdient Badische Meisterinnen im Doppel.

 

Eine Gold- und zwei Bronzemedaillien sowie drei 5. Plätze (Viertelfinale) sind wieder einmal Beleg dafür, dass der FC Dörlesberg als erfolgreichster Vertreter des TT-Bezirks Tauberbischofsheim in seiner Jugendarbeit auf einem sehr guten Weg ist.