24.03.2013

 

Alle qualifiziert in Assamstadt

 

Großer Erfolg bei Bezirksrangliste


Auch wenn wir in den einzelnen Konkurrenzen schon mit einer gewissen Erwartungshaltung zum alljährlichen Bezirksranglistenturnier der Schüler nach Assamstadt gereist waren, überraschte das exzellente Abschneiden unserer Jungs die Trainer und Betreuer doch sehr.

 

In der frisch renovierten Asmundhalle gingen in diesem Jahr so viele Jungs und Mädchen an den Start wie wohl noch nie. Teilweise starteten in einer Konkurrenz so viele Teilnehmer wie sonst im kompletten Turnier. Die rege Teilnahme ist zum großen Teil der professionellen Turnierplanung des Ausrichtervereins (TSV Assamstadt) geschuldet, spiegelt aber auch die wachsende Begeisterung der Jugend für unseren Sport wider.

 

Mädchen waren dieses Jahr leider keine für den FC Dörlesberg am Start. Dies lag jedoch daran, dass unsere Schülerinnen (Lucia Behringer, Larissa Alletzhäusser und Celina Matejka) aufgrund fehlender Konkurrenz im Bezirk zur Regionsrangliste „durchgewunken” wurden. Felicia Behringer wird bei den diesjährigen Ranglistenturnieren erst 3 Ebenen höher (BaWü-Ebene) in das Geschehen eingreifen.

 

Somit konzentrierte sich die Aufmerksamkeit dieses Mal auf die Jungs, die dann ihre jeweiligen Aufgaben auch bravourös meisterten.

 

Die Besten der Konkurrenz U11 (v.l.n.r.):

Andreas Ihl (ETSV Lauda), Joel Matejka, Benedict Behringer, Marvin Matejka (FC Dörlesberg), Kai Zeitler (FC Külsheim)

 

Zu den einzelnen Wettbewerben:

 

U11 (bis Jahrgang 2003)       Einen Doppelsieg für den FC Dörlesberg gab es durch Benedict Behringer und Joel Matejka. In der mit sieben Talenten gefüllten Konkurrenz konnte sich Benedict mit einer Bilanz von 5:0 Siegen sowie 15:0 Sätzen souverän durchsetzen. Hinter ihm erreichte Joel einen sensationellen 2. Platz mit einer Bilanz von 3:2 Siegen und 11:6 Sätzen. Konnte man mit Benedicts Erfolg noch rechnen, so kam der Vizetitel von Joel etwas überraschend aber völlig verdient.

Ganz hervorragend auch die Leistung unseres Jüngsten, Marvin Mateijka (Jhg. 2005). Mit mutigem und technisch versierten Spiel konnte er bei seinem ersten offziellen Turnierauftritt seine älteren Gegner oft in Verlegenheit bringen. Lohn der Mühe: sein erster Satzgewinn. Super Marvin, weiter so. Deine Zeit kommt.

U12 (Jahrgang 2002)             Durch den krankheitsbedingen Ausfall zweier Spieler aus Külsheim qualifizierten sich die beiden anwesenden Spieler, Maurice Anderlik und Jordan Rudolf vom SV Niklashausen direkt für die Regionsrangliste. Die beiden durften jedoch „außer Konkurrenz” bei den Schülern U13 mitspielen. Hier konnte Maurice in gewohnter Manier überzeugen und gab auch bei den älteren Jungs kein Spiel ab.

 

                                               Besonders erwähnenswert sein souveräner 3:0 Erfolg über seinen Jahrgangsgenossen aus dem Taubertal. Während Maurice seine erste Saison in der Kreisliga TBB spielt, konnte sein Konkurrent bereits Erfahrungen in der Schüler- sowie Jugend-Verbandsliga sammeln. Vor diesem Hintergrund ist Maurices Leistung und letztlich auch die Jugendarbeit des FC Dörlesberg umso höher zu bewerten. Klasse Maurice, weiter so.

 

U14 (Jahrgang 2000)             Auch Levin Betzel qualifizierte sich in seinem Jahrgang souverän für die Regionsrangliste im März. Levin wurde in seiner Gruppe ungeschlagener Erster und konnte sich somit in der Finalrunde sogar zwei Niederlagen leisten, bevor er sich schließlich über seinen hervorragenden 2. Platz freuen durfte.

 

U18                                         Leider fehlte in dieser Konkurrenz unser Tim Alletzhäusser krankheitsbedingt. Gute Besserung von dieser Stelle

 

Somit haben sich ausnahmslos alle Spieler und Spielerinnen, die für dieses Turnier gemeldet waren und nicht der grassierenden Grippewelle zum Opfer fielen, für die nächst höhere Ebene qualifiziert. Auf dieser Leistung können und werden wir aufbauen. Sie ist nicht nur Beleg für das im Verein vorhandene Talent, sondern insbesondere auch Motivation, unser neu initiiertes Projekt "Verbandsebene" weiter voranzutreiben.