17.03.2013

 

Drei von sechs sind weiter

 

Mit großem Erfolg schnitten unsere Talente bei der diesjährigen Jahrgangsrangliste der Region Nord/Ost des Badischen Tischtennisverbands ab.

 

In sechs Konkurrenzen gingen Spieler und Spielerinnen des FC Dörlesberg an den Start, und in mindestens drei Wettbewerben qualifizierten sich unsere Jungs und Mädels für die nächst höhere Ebene (Verbandsrangliste am 20./21 April in Weinheim West). In einem Wettbewerb könnte sogar noch eine Nachnominierung herausspringen.

 

Die vier Bestplatzierten der Konkurrenz U11

Die einzelnen Wettbewerbe mit Dörlesberger Beteiligung.

 

Schülerinnen U14

Nach zwei teilweise unglücklichen Niederlagen in den Auftaktspielen sicherte sich Larissa Alletzhäusser mit drei Siegen in Serie am Samstag souverän den dritten Platz der Konkurrenz und somit die Qualifikation für das Verbandsranglistenturnier.

 

Schüler U14

Gegen starke Konkurrenz hatte es der erkältungsgeschwächte Levin Betzel am Samstag wie alle Teilnehmer des Bezirks TBB sehr schwer und schied leider nach der Vorrunde aus.

 

Sonntags lief es dann noch besser für uns:

 

Mädchen U11

Die erst 6 Jahre alte Lucia Behringer sorgte gleich in der ersten Konkurrenz des Tages für einen Paukenschlag und erspielte sich gegen teilweise 10-jährige Gegnerinnen das Ticket für Weinheim. Sie dürfte somit mit die jüngste Teilnehmerin sein, die sich jemals offiziell für eine Verbandsrangliste qualifiziert hat. Dabei ließ sie gleich drei ihrer Gegnerinnen hinter sich. Der Autor dieses Artikels (auch Papa genannt) meint: SAUBERE LEISTUNG !!!

 

 

Schüler U11

Mit 21 Startern war diese Konkurrenz voll besetzt, darunter Joel Matejka und Benedict Behringer (beide Jahrgang 2004). Joel schlug sich in einer mit dem Topfavoriten stark besetzten Gruppe äußerst beachtlich und erbrachte mit einem Sieg und mehreren gewonnenen Sätzen eine sehr beeindruckende Leistung. Besser noch machte es Benedict, der sich als Gruppenzweiter für die Endrunde qualifizierte. Hier besann er sich nach zwei etwas unnötigen Niederlagen wieder seiner Stärken und erreichte einen insgesamt tollen siebten Platz, wobei er die direkte Qualifikation für die Verbandsrangliste nur durch ein etwas schlechteres Satzverhältnis verpasste. Sollte Benedict sich nicht doch noch über das "Nachrückverfahren" für Weinheim qualifizieren, so bleibt ihm und uns immer noch die berechtigte Hoffnung auf das nächste Jahr, da er - wie auch Joel - diese Konkurrenz 2014 noch einmal spielen darf.

 

Schüler U12

Den sportlichen Höhepunkt bildete schließlich der fünfte Platz von Maurice Anderlik in der Konkurrenz Schüler U12. Mit lediglich einer Niederlage gegen den späteren Turniersieger in der Vorrunde sowie drei Siegen in der Endrunde belegte Maurice einen der Plätze, die ihn zur direkten Teilnahme beim Verbandsranglistenturnier berechtigen. Super Maurice, wir sind stolz auf dich!

 

Insgesamt ist festzuhalten, dass der FC Dörlesberg mit dem SV Niklashausen der einzige Verein des Bezirks TBB ist, der Teilnehmer zum Verbandsranglistenturnier des Badischen Tischtennisverbands entsenden darf - Und das noch in so großer Zahl.

 

Als Ziel hatten wir für dieses Turnier das Stichwort "Standortbestimmung" ausgegeben.

 

Mit mindestens drei Teilnehmern auf Verbandsebene sowie einer Teilnehmerin auf BaWü-Ebene fiel diese Standortbestimmung mehr als günstig aus und lässt berechtigte Hoffnungen auf eine erfolgreiche Zukunft aufkommen.