Siegerehrung Schüler und Jungen Doppel

12.01.2015

 

 

Tag 2 bei 29. Wertheimer Stadtmeisterschaften

Sensationeller dritter Platz von Maurice Anderlik bei Herren A

 

Am zweiten Tag der alljährlichen Stadtmeisterschaften durften die aktiven Herren der sechs Wertheimer TT-Abteilungen ihr Können am grünen Tisch zeigen. Um 9:30 begannen die Wettkämpfe in der Sporthalle der Bestenheider Realschule mit der Konkurrenz Herren B, gefolgt von den Herren A und den Herren C. Jeder Wettbewerb war mit zwischen 15 und 20 Teilnehmern gut besucht, was die Organisatoren besonders freute. Gespielt wurde jeweils in vier Vorrundengruppen, gefolgt von den Viertel-, Halb- und schließlich den Finalspielen. Auch in den Doppelkonkurrenzen war die Beteiligung sehr gut, so dass die 14 Tische in der Halle fast durchgängig belegt waren.

 

Mit insgesamt 143 Teilnehmern in allen Wettbewerben ist die Gesamtbilanz nach 2 anstrengenden Turniertagen für die Organisatoren sehr erfreulich. Vor allem im Aktivenbereich und bei den Senioren durfte man - sowohl was Quantität als auch was die sportliche Qualität anbetrifft - mehr als zufrieden sein.

 

Ernüchternd hingegen die Bilanz im Schüler-/Jugenbereich. In vier ausgetragenen Konkurrenzen zählte man lediglich 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Darüber kann selbst die hohe sportliche Qualität in der Spitze nur bedingt hinwegtrösten. Langfristig wird hier wohl nur eine verstärkte Jugendarbeit in den einzelnen Vereinen Abhilfe schaffen können.

 

Eine detaillierte Ergebnisaufstellung kann am Ende dieses Artikels gedownloadet werden.

 

Bericht zu den einzelnen Wettbewerben:

 

Bei den Herren B spielte sich das Dörlesberger Vater/Sohn-Duo, Thomas und Tim Alletzhäusser in der Doppelkonkurrenz überraschend bis ins Finale, wo sie schließlich nach guter Leistung der Kombination Edgar Wagner / Michael Kuhn (SC Grünenwört / SV Dertingen) unterlagen. Einen weiteren Podestplatz für Dörlesberg belegten Manfred Steck und Ludwig Alletzheusser.

 

Im Wettbewerb Herren B Einzel sicherte Manfred Steck dem FC Dörlesberg einen weiteren Platz auf dem Siegertreppchen. Lediglich im Halbfinale musste er sich dem späteren Sieger Michael Kuhn vom SV Dertingen geschlagen geben. Michael gewann damit diese Konkurrenz nach seinen Erfolgen aus den Jahren 1998, 2002, 2004 bis 2006 bereits zum sechsten Mal.

 

Am frühen Nachmittag begann die Herrenklasse A mit den spielstärksten TT-Cracks des Stadtgebiets Wertheim. Im Doppel erreichten Manuel Breitenbach und Volker Goldschmitt (FC Dörlesberg) das Finale. Hier trafen sie auf Miguel Degen und Michel Zirkelbach (SC Grünenwört). Die beiden Spitzenspieler des Bezirksligateams aus Grünenwört ließen gegen unsere Nr. 1 und 2 kaum etwas zu und siegten verdient mit 3:0.

 

Im Einzel der Herren A spielten 20 Teilnehmer in vier Vorrundengruppen, darunter als jüngste Teilnehmer, die Dörlesberger Maurice Anderlik (Jahrgang 2002) und Levin Betzel (Jahrgang 2000). Beide hatten sich als stärkste Jugendspieler vom Samstag für diese Konkurrenz qualifiziert und wollten nun sehen, ob sie schon gegen die "Großen" mithalten können. Für Levin war nach guter Leistung bereits in der Vorrunde Endstation.

 

Maurice hatte sich an diesem Tag jedoch Großes vorgenommen. Schon im  ersten Vorrundenspiel siegte er glatt in drei Sätzen gegen die Nummer 2 der Bezirksklassenmannschaft aus Dertingen. Auch die 0:3-Niederlage gegen den späteren Turniersieger, Michel Zirkelbach (SC Grünenwört), brachte Maurice nicht aus der Fassung. Nach zwei weiteren glatten 3:0-Erfolgen gegen Stefan Hirschinger (SV Viktoria Wertheim) und Ralph Demharter (SV Nassig) fand sich Maurice plötzlich im Viertelfinale wieder.

 

Im Viertelfinale traf Maurice auf den auf Platz 2 gesetzten Miguel Degen vom SC Grünenwört. Miguel schlägt für Grünenwört in der Bezirksliga Ost auf Position 2 auf. Gleichzeitig ist der 17-jährige Eckpfeiler der Jungen-Verbandsklassen-Mannschaft der SG-Dörlesberg-Grünenwört. In einer mitreißenden Begegnung konnten sich die zahlreichen Zuschauer davon überzeugen, zu welchen Leistungen die Wertheimer TT-Jugend in der Lage ist. Der fünf Jahre jüngere Maurice konnte völlig befreit aufspielen und wuchs im Verlauf des Spiels förmlich über sich hinaus. Mit 3:2 machte er die Sensation perfekt und zog ins Halbfinale ein.

 

Im Semifinale hieß Maurices Gegner Manuel Breitenbach, der sich souverän durch die Vorrunde spielte und im Viertelfinale in fünf Sätzen gegen Norbert Zeiger (SC Grünenwört) die Oberhand behielt. Maurice konnte auch hier überzeugen , musste sich jedoch nach ganz großem Spiel mit 1:4 geschlagen geben. Sensationelle Leistung, Maurice, Gratulation !!!

 

Höchsten Respekt aber auch für Manuels Leistung. Wie schwer es ist, gegen einen über sich hinauswachsenden - insbesondere jugendlichen - Gegner zu bestehen, weiß jeder, der selbst schon mal Tischtennis gespielt hat.

 

Im Finale traf Manuel dann auf die Grünenwörter Nummer 1, Michel Zirkelbach. In einem für die Zuschauer sehr attraktiven Spiel unterlag Manuel schließlich mit 1:4. Michel konnte sich mit diesem Sieg nach dem Titel im Doppel auch die Stadtmeisterschaft im Einzel sichern.

 

Auch wenn am Ende kein Stadtmeistertitel in der A-Klasse für den FC Dörlesberg heraussprang, ein 2. und ein 3. Platz belegen, dass der FC nicht nur im Jugendbereich, sondern auch in der Elite des Wertheimer TT ein gewichtiges Wort mitzureden hat.

 

Den Abschluss der Wettbewerbe bildete die Konkurrenz Herren C. Hier konnte sich jedoch nur das Doppel Armin Lampert / Jürgen Lang für Dörlesberg als Dritte in die Siegerliste eintragen. Im Einzel gewann Robin Dinkel (SV Dertingen), der auch im Doppel an der Seite von Egon Diehm (ebenfalls SV Dertingen) siegreich war. Vize-Stadtmeister im Einzel wurde Holger Diehm (SV Nassig), gemeinsam 3. wurden Wilbert Müller (SC Grünenwört) und Thomas Dosch (SV Nassig).

 


Siegerehrung Herren A Einzel und Herren C Einzel
Siegerehrung Schüler und Jungen Doppel

10.01.2015

 

 

29. Wertheimer Stadtmeisterschaften Tag 1

Titel bei Jungen, Schülern und Schülerinnen gehen an Dörlesberg

 

 

Der erste Tag der alljährlichen Stadtmeisterschaften stand ganz im Zeichen der Ältesten und der Jüngsten. Um 12:30 Uhr begann das Turnier mit den Schülern und endete um 19:30 Uhr mit der Siegerehrung der erfolgreichsten Senioren.

 

Bei den Hobbyspielern fand nur eine Schülerkonkurrenz statt. Hier konnten sich die Dörlesberger Benjamin Joas und Nils Goldschmitt als 2. bzw. 3. einen der Podiumsplätze sichern. Die beiden werden wie auch ihre Trainingskameraden Felix Geißler und Marcel Hock hoffentlich ab Herbst aktiv in das Geschehen eingreifen, damit der FC in der nächsten Saison wieder eine Schülermannschaft auf Kreisebene melden kann.

 

In der Konkurrenz Schülerinnen sicherte sich Lucia Behringer wie im letzten Jahr als einzige Starterin den Stadtmeistertitel. Bei den Schülern belegte Lucia dann noch mit guter Leistung Platz 5 im Einzel und Platz 3 im Doppel.

 

Ihr Bruder, Benedict Behringer, spielte sich als 2. Dörlesberger Spieler bei den Schülern souverän bis ins Finale. Hier zeigten er und sein Gegner, Christian Degen (SC Grünenwört) über weite Strecken großes Tischtennis. Nach fünf packenden Sätzen setzte sich der erst 10-jährige Benedict schließlich mit 3:2 durch und holte damit seinen ersten Stadtmeistertitel im Einzel.

 

Gemeinsam mit Christian Degen holte Benedict auch den Stadtmeistertitel im Doppel.

 

Die Konkurrenz Jungen U18 Einzel war eine rein Dörlesberger Angelegenheit. Souveräner Sieger war hier Maurice Anderlik vor Levin Betzel und Tim Alletzhäusser. Auch im Doppel siegte Maurice mit Partner Levin vor Tim Alletzhäuser und Benedict Behringer. Im gutklassigen Endspiel gewannen Maurice und Tim mit 11:9 im Entscheidungssatz.

 

Siegerin bei den Damen wurde Mareike Alletzhäusser vom FC Dörlesberg.

 

Sieger bei den Senioren 3 (60+) wurde Edgar Wagner (SC Grünenwört) vor Franz Marx (SV Viktoria Wertheim). Gemeinsam Dritte wurden Eberhard Spettel (SV Viktoria Wertheim) und Johannes Hörner (SV Dertingen). Edgar Wagner sicherte sich auch den Titel im Doppel mit seinem Partner vom SV Dertingen

 

Die Konkurrenz Senioren 2 (50+) gewann Bernhard Braun (SV Dertingen) vor Roland Oetzel (SC Grünenwört) und Stefan Hirschinger (SV Viktoria Wertheim). Auch im Doppel siegte Bernhard Braun an der Seite von Rainer Seubert (SV Dertingen).

 

Roland Oetzel (SC Grünenwört) hieß der Sieger bei den Senioren 1 (40+). Roland gewann vor Karl Gabel (FC Dörlesberg) und den beiden Drittplatzierten, Carsten Leisering (SV Nassig) und Andreas Hill (SV Dertingen). Karl Gabel holte gemeinsam mit Manfred Steck noch den 3. Platz im Doppel.


 


Siegerehrung Schüler Hobby, Schülerinnen und Jungen U18
Siegerehrung Senioren 3 und Senioren 1
Siegerehrung Senioren 2