Saison 2015/2016

Darf beim DTTB "vorspielen" - Lucia Behringer

Lucia Behringer als jüngste Spielerin auf Stufe II des DTTB-Sichtungsprojekts

Ex-Dörlesbergerin Felicia Behringer offiziell für DTTB-Talentkader nominiert

 

weiterlesen

 

17.05.2016

 

Erfolgreiches Jahr für Familie Behringer

Felicia und Lucia Behringer für Team BaWü am Start - B-Lizenz geschafft

 

Noch-Dörlesbergerin Lucia Behringer wurde vom baden-württembergischen Tischtennisverband "TTBW" für den diesjährigen Talent-Cup des deutschen Tischtennisbundes in Düsseldorf nominiert. Bei diesem nationalen Turnier gehen die besten deutschen Tischtennistalente der Jahrgänge 2005 und jünger an den Start. Für die erst 9-jährige Lucy (Jahrgang 2007) geht es am kommenden Wochenende vorrangig darum, erste Turniererfahrungen auf Bundesebene zu sammeln.

Ihre Schwester Felicia, die mit ihrem neuen Team TTC Weinheim II in der Rückrunde souverän den Aufstieg in die Damen-Badenliga geschafft hatte, ging am vergangenen Wochenende ebenfalls für Baden-Württemberg beim alljährlichen 5-Länder-Vergleichswettkampf an den Start. Nach einer sehr ordentlichen Leistung v.a. im Team-Wettbewerb, belegte
 die aktuelle DTTB-Talentkader-Spielerin Platz 3 mit der Mannschaft und Platz 11 im Einzelturnier.

 

Während sich die beiden Behringer-Sisters an der badischen Bergstraße weiterentwickeln werden, bleibt "Papa" Christian, der Anfang April seine Trainerprüfung (B-Lizenz, Leistungssport) bestanden hat, dem FC Dörlesberg erhalten.

 

FC Dörlesberg - Herren I

11.04.2016

 

Ende der Verbandsrunde - Gute Leistungen im Herrenbereich, Jugendbereich im Umbruch

 

Vergangenes Wochenende standen die letzten Rundenspiele im Herrenbereich an. Auch für die Jugend ist die Ligasaison bis auf zwei Spiele, die keine nennenswerten Auswirkungen auf die Tabelle haben werden, vorbei.

 

Im Herrenbereich konnten sich alle drei Mannschaften in ihren jeweiligen Ligen gut behaupten. Insbesondere unsere 2. Mannschaft konnte nach dem Aufstieg vom Vorjahr ihre erste Saison in der Kreiliga TBB erfolgreich beschließen. Ein positives Punktekonto und Platz 4 in der Tabelle konnte man vor der Saison so nicht erwarten. Gratulation an die Zweite.

 

Die erste Mannschaft erreichte in einer gegenüber dem Vorjahr deutlich stärkeren Bezirksklasse TBB ein ausgeglichenes Punktekonto und Platz 5. Gratulation auch hierfür.

 

Unsere Dritte schließlich sicherte sich ebenfalls mit ausgeglichenem Punktekonto einen Mittelfeldplatz in der Kreisklasse B. Von Spieltag 1 an hatte das Team nichts mit dem Abstieg zu tun und das Ziel Klassenerhalt wurde souverän erreicht.

 

 

Jugend-Leistungsbereich beendet "Projekt-Verbandsebene", Hobbybereich macht Mut

 

Im Jugendbereich ist das vor einigen Jahren initiierte Projekt-Verbandsebene mit dem Saisonende in der Jungen Verbandsliga nunmehr beendet. Die leistungssportorientierten Spieler werden ihren Weg in anderen Vereinen fortsetzen. Maurice Anderlik trainiert schon seit Monaten an der TT-Schule Niklashausen, Benedict Behringer wird seiner älteren Schwester nach Weinheim folgen. Ob die Dritte der Behringers dem FC Dörlesberg noch eine Saison erhalten bleibt, entscheidet sich in den kommenden Tagen.

 

Erwartungsgemäß war die U18-Verbandsliga für unsere Jungs und Mädels eine Klasse zu hoch, immerhin konnte man einige Spiele knapp gestalten und sogar ein Spiel gewinnen.

 

Mut macht dagegen der Hobbybereich. Hier ist vor allem das tolle Engagement der Trainer Marcel Münkel und Volker Goldschmitt hervorzuheben. Dank ihrer vorbildlichen Jugendarbeit konnten die aus den Vereinen Hundheim-Steinbach und Dörlesberg "zusammengewürfelten" Teams in der Schüler- und Jugend-Kreisliga gut mithalten.

 

Wie in jedem Jahr beginnt unmittelbar nach Ende der Verbandsrunde die "Ranglistensaison". Hier konnte sich Maurice Anderlik erwartungsgemäß für die badische Verbandsrangliste qualifizieren, Levin Betzel schaffte es bis zur Regionsebene. Benedict und Lucia Behringer werden dann im Juni bei den Baden-Württembergischen Jahrgangsranglistenturnieren noch einmal für den FC Dörlesberg an den Start gehen.

Darf beim DTTB "vorspielen" - Lucia Behringer

Lucia Behringer als jüngste Spielerin auf Stufe II des DTTB-Sichtungsprojekts

Ex-Dörlesbergerin Felicia Behringer offiziell für DTTB-Talentkader nominiert

 

Offensichtlich konnte unsere jüngste TT-Hoffnung, die erst 9-jährige Lucia Behringer, als Dritte bei der ersten Stufe des DTTB-Sichtungsprojekts (Anfang Februar in Oberhaching) die anwesenden Trainer überzeugen. Jedenfalls wurde sie als einziges Mädchen des Jahrgangs 2007 für die zweite Sichtungsstufe nominiert. Bei diesem 8-tägigen Intensivlehrgang ab Karfreitag darf sich Lucy nunmehr mit den besten Mädchen der Jahrgänge 2005 und jünger aus ganz Deutschland messen. Bravo Lucy - Starke Leistung ! Wir drücken die Daumen und hoffen, dass euch die Trainer ein paar Ostereier zwischen den Tischtennisbällen verstecken.

 

Austragungsort der Sichtung ist in diesem Jahr Lindow in Brandenburg. Super, denken sich Papa und Mama, da machen wir doch auf der Rückfahrt einfach mal, wovon die Fußballfans im Stadion immer grölen: Berlin, Berlin...wir fahren nach Berlin.

 

Ihre Schwester, Felicia Behringer, die seit Anfang des Jahres für den TTC 1946 Weinheim aufschlägt, wurde übrigens Ende vergangener Woche offiziell in den DTTB-Talentkader (ehemals "Mini-Kader") aufgenommen. Auch an die Adresse der Ex-Dörlesbergerin: Gratulation und weiter so !

 

 

Manchmal hört sie noch auf Papa... Lucy beim Coaching

 

05.02.2016

 

Dörlesberg zum 3. Mal hintereinander bei DTTB-Sichtungsprojekt dabei

9-jährige Lucia Behringer macht es älteren Geschwistern nach

 

Im dritten Jahr in Folge nimmt eines der Dörlesberger Nachwuchstalente beim Sichtungsprojekt des deutschen Tischtennisbundes teil. Nach Felicia (in 2014), die es damals bis zur 3. Sichtungsstufe geschafft hatte und seither auch immer wieder zu den Talentkaderlehrgängen des DTTB nach Düsseldorf oder Heidelberg eingeladen wird, ihrem Bruder Benedict (in 2015), der es selbst bei den Jungs bis zur 1. Stufe schaffte, hat es im Jahr 2016 auch die gerade erst 9 Jahre alt gewordene Lucia Behringer zumindest schon mal bis zur 1. Stufe geschafft.

 

Als nur eines von zwei baden-württembergischen Mädchen der Jahrgänge 2005 und jünger besucht sie seit gestern den 4-tägigen DTTB-Lehrgang in Oberhaching bei München, wo sie gemeinsam mit den besten TT-Nachwuchsspielerinnen aus Bayern unter den Augen der Landes- und Bundestrainer zeigen darf, was sie schon alles drauf hat. Bis Sonntag wird sich zeigen, ob sie sich schon in diesem Jahr für die nächsten Stufen empfehlen kann.

 

In diesem Jahr geht es für Lucy allerdings vorrangig darum, zu erfahren, wie es ist, mehrtägige Intensiv-Lehrgänge mit Spaß und sportlichem Einsatz (und ohne Heimweh) zu erleben.

 

15.12.2015

 

 

Bilanz Vorrunde - Nachwuchs verstärkt Herrenmannschaften deutlich

Alle Schüler-/Jugend-Stammpieler mit mindestens ausgeglichener Bilanz

 

Nach Abschluss der Vorrunde wird einmal mehr deutlich, wie sinnvoll es ist, auch ganz jungen Spielern schon die Möglichkeit zu geben, sich im Erwachsenenbereich zu versuchen.

 

Gleich 2 Jugendspieler und sogar 1 Schülerspieler durften dank der im Raum des badischen Tischtennisverbands möglichen Doppelspielberechtigung in den vergangenen 3 Monaten in den Dörlesberger Herrenteams ihr Können unter Beweis stellen.

 

Tim Alletzhäusser (in seiner bereits 2. Saison) sowie erstmals der 15-jährige Levin Betzel und erst recht der 13-jährige Maurice Anderlik zeigten dabei  manch "altem Hasen", was man mit dem kleinen weißen Ball so alles anstellen kann.

 

Tim schaffte im vorderen Paarkreuz der B-Klasse immerhin eine Bilanz von 50%, Levin schaffte 9 Siege bei nur 3 Niederlagen in der Mitte und blieb im vorderen Paarkreuz bei 2 Siegen ohne Niederlage, und für welches Aufsehen Maurice in der Vorrunde sorgte, wurde an dieser Stelle bereits mehrfach erwähnt.

 

Für ihn stehen eine 11:3-Bilanz in der ersten Herrenmannschaft (Bezirksklasse) sowei eine phantastische 17:1-Quote in der Kreisliga bei den Herren II zu Buche. Durch seine starken Leistungen rückt Maurice in der Rückrunde als Stammspieler in die erste Mannschaft auf.

 

Mit dieser Verstärkung dürfte es unserer Ersten gelingen, ihre gute Position in der Bezirksklasse auch in der Rückrunde zu behaupten. Auch das zweite Herrenteam hat - aller Wahrscheinlichkeit nach - bereits ausreichend Punkte gesammelt, um den "Verlust" von Maurice wegstecken zu können und sich als Aufsteiger in der Kreisliga zu behaupten. Die Herren III werden alles daran setzen, in der B-Klasse den Abstand zur Tabellenspitze so gering wie möglich zu halten.

 

Der Jugendbereich befindet sich weiterhin im Umbruch. Das Verbandsliga-Team schlug sich durchaus ordentlich und konnte immerhin einen Sieg einfahren. Die Aussichten für die Rückrunde sind - nicht zuletzt durch den Weggang von Felicia Behringer - jedoch nicht gerade rosig. Für einen kleinen Verein wie den FC Dörlesberg ist es nun einmal sehr schwierig bzw. oft nicht möglich, leistungssportliche Ambitionen in der Spitze auf eine ausreichend breite Basis zu stellen, um Abgänge adequat abzufedern. Die weiteren Entwicklungen in den kommenden Monaten und Jahren bleiben abzuwarten.

 

Dennoch zeigt sich durch die Erfolge der Nachwuchsspieler im Erwachsenenbereich, welch tolle Leistungsentwicklung die Kids in den vergangenen Jahren und Monaten durchlaufen haben.

 

Nicht zuletzt der in den letzten Monaten von Volker Goldschmitt und (in Hundheim) Marcel Münkel neu aufgebaute Hobbybereich macht Hoffnung für die kommenden Jahre.

 

In der Jungen-Kreisliga steht unsere 2. Mannschaft mit 6:8 Punkten besser da, als man zu Saisonbeginn erwarten durfte. Die Schülermannschaft zeigte bei ihren letzten beiden Auftritten sogar, dass man in der Kreisliga zu den TOP-Teams gehört, sofern man in Bestbesetzung antreten kann. Das Unentschieden gegen Herbstmeister Tauberbischofsheim sowie der Sieg gegen Lauda gehörten sicherlich zu den Highlights der bisherigen Saison.

 

Nach der wohlverdienten Pause über Weihnachten wird Mitte/Ende Januar der Liga-Spielbetrieb wieder aufgenommen. Bis dahin stehen allerdings - neben Training - auch noch einige interessante Turniere an. Insbesondere die alljährlichen Wertheimer Stadtmeisterschaften (09./10. Januar) oder auch das "Dreikönigsturnier für Zweiermannschaften"  am 06. Januar in Buchen sollten von möglichst vielen Spielern als ideale Vorbereitung auf die Rückrunde genutzt werden.

 

Alle Ergebnisse aus der Vorrunde können über

 

click-tt,

 

die Entwicklung der TTR-Werte über

 

mytischtennis

 

nachgelesen werden.

 

 

 

Peilen erneut gute Platzierung in Bezirksklasse TBB/BCH an - Herren I

14.08.2015

 

 

Weichen für die kommende Verbandsrunde gestellt

FC Dörlesberg mit 1 Schüler-, 2 Jungen- und 3 Herrenteams am Start - SG mit Lohrbach bei den Damen

 

Während die meisten TT-Spieler noch in den Sommerferien weilen, wurde in den letzten Wochen auf Verbandsebene viel gearbeitet, um die Spielklasseneinteilungen, Mannschaftsaufstellungen und Spielpläne für die Saison 2015/2016 abzuschließen. Dies ist nunmehr für alle Spielklassen, in denen Dörlesberger Akteure am Start sind, erfolgt. Evtl. noch nicht veröffentlichte Spielpläne sind voraussichtlich ab 15. August einzusehen.

 

In der kommenden Spielzeit geht der FC erneut mit 3 Herrenmannschaften an den Start:

 

Die Herren I um "Kapitän" Volker Golschmitt spielen wieder in der Herren Bezirksklasse Tauberbischofsheim/Buchen und werden - trotz der im Vergleich zum Vorjahr stärkeren Konkurrenz - alles dafür tun, um wieder einen Platz in der oberen Tabellenhälfte zu erreichen.

 

Übersicht Bezirksklasse TBB/BCH

 

Die Herren II mit Mannschaftsführer Thomas Alletzhäusser streben nach dem souveränen Auftstieg in die Kreisliga den Klassenerhalt an. Besonders gespannt darf man hier auf das Abschneiden des erst 13-jährigen Maurice Anderlik sein, der in der Zweiten auf Position Eins aufschlagen wird. Maurice hatte sich durch seine tollen Leistungen in der Vorsaison für den Erwachsenenbereich empfohlen und qualifiziert.

 

Übersicht Kreisliga TBB

 

Die Herren III, bei denen wiederum Bernd Geißler verantwortlich zeichnet, treten in der Kreisklasse B wieder mit dem Saisonziel Klassenerhalt an. Verstärkt wird das Team von 2 Jugendlichen, Tim Alletzhäusser und - erstmals im Erwachsenenbereich - Levin Betzel

 

Übersicht Kreisklasse B

 

Bei den Damen startet das Dörlesberger Talent, Felicia Behringer, auf Position 1 in der Damen Verbandsklasse. Das mit Abstand jüngste Team der Liga, bestehend aus Feli sowie Miriam Walldorf, Helen Schmitt und Natalia Samol vom FC Lohrbach wird versuchen, das gute Vorjahresergebnis zu wiederholen.

 

Übersicht Damen Verbandsklasse Nord

 

Im Jugendbereich wurde die erfolgreiche Spielgemeinschaft mit dem SC Grünenwört aufgelöst. Wir starten in der kommenden Spielzeit wieder eigenständig als "FC Dörlesberg". Verstärkung erhalten unsere Jüngsten, die seit letztem Jahr von Volker Goldschmitt und Bernd Geißler trainiert werden, von den zahlreichen Neuzugängen der TT-Abteilung des FC Hundheim-Steinbach. Ziel ist es - nachdem die leistungssportorientierten Spieler mittlerweile fast alle auch schon im Erwachenenbereich spielen -  wieder verstärkt an der Basis zu arbeiten und junge Nachwuchsspieler auf Kreisebene für den Tischtennissport zu begeistern.

 

Unsere erste Jugendmannschaft startet diese Saison noch eine Klasse höher in der Jungen Verbandsliga des badischen Tischtennisverbands. Sie ist damit die einzige Jugendmannschaft des TT-Bezirks TBB, die sich in der höchsten Verbandsspielklasse versucht. Maurice Anderlik, Felicia und Benedict Behringer sowie Levin Betzel und Tim Alletzhäusser werden hier als krasse Außenseiter viel Gelegenheit zum Lernen haben und versuchen, vielleicht die eine oder andere Überraschung zu schaffen.

 

Die vollständig umgebaute Mannschaft der Jungen II spielt in der Kreisliga, mit dem Ziel, den einen oder anderen Gegner in der Tabelle hinter sich zu lassen.

 

Auch eine Schülermannschaft wird sich auf Kreisligaebene versuchen. Ein Platz im Mittelfeld scheint hier realistisch.

 

Übersicht Jungen Verbandsliga

 

Übersicht Jungen Kreisliga

 

Übersicht Schüler Kreisliga