Hoffnungsvolle Dörlesberger Talente

13.02.2016

 

Erster Punkt in Rückrunde - Starker Auftritt der Jungen I gegen ersatzgeschwächte Viernheimer

 

Im dritten Spiel der Rückrunde rang unsere erste U18-Mannschaft dem Gast aus Viernheim immerhin einen Punkt ab. Hierbei profitierte das Team zwar vom krankheitsbedingten Ausfall zweier Viernheimer Spieler, doch dies soll die tolle Leistung von Maurice Anderlik, Benedict Behringer, Levin Betzel und Lucia Behringer nicht schmälern. Während die drei Einzelsiege von Maurice fast schon "eingeplant" waren, hatte man die jeweils zwei Punkte von Levin und vor allem die beiden Siege von Benedict nicht unbedingt auf der Rechnung. Auch "Klein Lucy" spielte wieder mehr als ordentlich und kam erneut zu einem Satzgewinn.

 

Insgesamt ein schöner Erfolg des Teams, das allerdings weiterhin das Tabellenende der Jugend Verbandsliga ziert.

 

Tabelle Jungen Verbandsliga

 

29.11.2015

 

 

1:8 zum Abschluss - Maurice Anderlik holt Ehrenpunkt

 

Chancenlos war unsere Jugend I im letzten Vorrundenspiel beim TTV Weinheim-West. Lediglich Maurice Anderlik konnte mit einem starken Auftritt einen Punkt für unser Team holen. In ihrem letzten Spiel für den FC Dörlesberg zeigte Felicia zwar aufsteigende Tendenz, doch konnte sie gegen ihre übermächtigen Gegner letztlich nichts ausrichten.

 

Felicia wird in der Rückrunde zum TTC Weinheim wechseln, um sich der dort der zweiten Damen-Mannschaft anzuschließen, die in diesem Jahr in Verbandsliga aufschlägt und dort aktuell verlustpunktfrei auf Tabellenrang 2 liegt. Viel Glück und Erfolg auf deinem weiteren Weg, Felicia.

 

21.11.2015

 

 

Es geht doch - Erster Sieg in Verbandsliga

Jungen I siegen gegen Büchig

 

Auch wenn die Gäste nur zu dritt nach Wertheim angereist waren, soll das die Freude über die ersten Punkte in der Jungen Verbandsliga nicht schmälern. Immerhin war man auf Dörlesberger Seite zuletzt nach der vermeidbaren Niederlage gegen Durlach-Busenbach doch sehr verunsichert und frustriert. Die Möglichkeit eines "Salto Nullos" - also eine Runde ohne einen einzigen Punktgewinn - hing wie das Damokles-Schwert über den Köpfen der Spieler.

 

Doch an diesem Tag nahmen Maurice Anderlik, Felicia und Benedict Behringer sowie Levin Betzel die "Vorlage" der Gegner dankend an. Nur zu Beginn kam das Team etwas ins Straucheln. Das Doppel Benedict / Levin gab das erste Spiel ab, und Felicia musste sich trotz an diesem Tag ansprechender Leistung Laura Schmid beugen (Laura spielt immerhin auch schon bei den Damen zwei Klassen höher als Feli in der Badenliga).

 

Auch Maurice stand gegen Felicitas Reif, mit der Felicia in diesem Jahr badische Doppelmeisterin wurde, zunächst sehr unter Druck. Doch als er sich im fünften Satz gewohnt kämpferisch durchsetzte, war die Trendwende geschafft. Zunächst gewann Levin in fünf dramatischen Sätzen gegen Katrin Berger, dann schlug Maurice Laura Schmid glatt mit 3:0, und im Anschluss daran setzte sich Felicia mit 3:1 gegen Felicitas Reif durch. Im letzten Spiel des Tages kam auch Benedict zu einem knappen 5-Satz-Sieg gegen die Büchiger Nummer 3.

 

Mit dem 8:2 bleibt das Team allerdings weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz. 

 

Tabelle Jungen Verbandsliga

Neu formierte Jungen I, v.l.n.r.: (hinten) Maurice Anderlik, Levin Betzel, (vorn) Felicia und Benedict Behringer

04.11.2015

 

 

Punkt verschenkt im Kellerduell

6:8 gegen Durlach-Busenbach

 

Ernüchterung war angesagt nach der knappen Niederlage unserer ersten Jugendmannschaft gegen die bislang ebenfalls punktlose SG-Durlach-Busenbach.

 

Die Begegnung verlief zunächst sehr vielversprechend. Erstmals in dieser Saison konnten beide Doppel gewonnen werden. Auch die Einzelrunde begann positiv, Maurice Anderlik gewann gegen die Nummer 2 des Gegners deutlich, und auch Felicia Behringer hatte den Spitzenspieler anfangs sicher im Griff und gewann den ersten Satz klar. Doch wie in der letzen Zeit schon häufiger, gelang es Felicia nicht, ihre Klasse über ein gesamtes Match "auf den Tisch zu bringen" und musste sich mit 1:3 geschlagen geben.

 

"Hinten" konnte Benedict Behringer sein erstes Spiel an diesem Tag gewinnen und hielt das Team mit 2 Punkten vorn. Danach verlor Maurice gegen die Nummer 1 der Heimmannschaft, während Felicia im Duell der "Zweier" chancenlos blieb. Das hintere Paarkreuz machte es besser, dank des Sieges von Levin Betzel ging man mit einem 5:5 in die letzte Einzelrunde.

 

Es sah also alles nach einem 7:7 aus, Maurice gewann souverän gegen die Nr. 3, Benedict unterlag der Nr. 1 genauso wie Levin der Nr. 2 aus Durlach-Busenbach. Es kam daher zu einem echten "Endspiel" zwischen Felicia und der Nr. 4 des Gegners. Auf dem Papier eine sicher machbare Aufgabe, die schon Levin und Benedict zuvor souverän gelöst hatten. Doch was es heißt, wenn man im Tischtennis verkrampft und verunsichert ist, zeigte sich in den folgenden 4 Sätzen deutlich. Mit 1:3 blieb unsere 12-jährige Nachwuchshoffnung letztlich chancenlos, und das Team wartet auch nach dem 6. Saisonspiel weiterhin auf den 1. Punkt.

 

Spielbericht SG-TS Durlach-TV Busenbach vs. FC Dörlesberg

 

Tabelle Jugend Verbandsliga

19.10.2015

 

 

Punktgewinn war möglich

1:8 gegen Ketsch, 6:8 gegen Ettlingen

 

Eine deutliche Klatsche gegen Ketsch sowie ein verpasster Punktgewinn gegen Ettlingen, so lautet die Bilanz des Wochenendes. Wie im Vorfeld der Saison erwartet, steht das junge Team nun mit 0:10 Punkten am Ende der Tabelle. Dennoch haben alle Spieler bewiesen, dass sie mit vielen Gegnern schon mithalten können.

 

Insbesondere die 6:6-Bilanz des erst 13-jährigen Maurice Anderlik auf Position 1 ist aller Ehren wert. Und auch der 11-jährige Benedict Behringer machte mit bereits 3 Einzelsiegen seine Sache bisher sehr gut. Felicia Behringer mit 2 Einzelsiegen und auch Levin Betzel steuerten die weiteren Punkte im Einzel bei. Im Doppel überraschten Levin und Benedict bislang mit einer deutlich besseren Bilanz als Maurice und Felicia.


Spielbericht FC Dörlesberg vs. TTV Ettlingen

 

Spielbericht FC Dörlesberg vs. TTC Ketsch

 

Tabelle Jugend Verbandsliga

 

12.10.2015

 

 

Jungen I verlieren auch 3. Spiel

4:8-Niederlage in Viernheim

 

Die Stimmung war schon etwas gedrückt bei der Heimreise aus Viernheim vergangenen Samstag. Angesichts des Ausfalls der Viernheimer Nummer 2 hatte man sich durchaus minimale Chancen auf einen Punktgewinn ausgerechnet. Ein Grund für die Niederlage könnte in einer vom Trainer vor dem Spiel festgelegten Neuerung beim Coaching während der Spiele zu suchen sein. Als Teambildungs-Maßnahme gedacht, hatte der Mannschaftsbetreuer das Coaching der Spiele in die Hände der Spieler selbst gelegt. Doch dieser Schritt hatte zumindest an diesem Tag nicht die gewünschte Wirkung und schien die Spieler mehr verunsichert als gestärkt zu haben. Die in diesem Zusammmenhang erforderliche "Ursachenforschung" erfolgte tags darauf und die ursächlichen Kommunikationsprobleme wurden hoffentlich nachhaltig behoben.

 

Vor diesem Hintergrund ist das 4:8 durchaus ein ordentliches Ergebnis. Vor allem Maurice mit großem Willen und Kampfgeist, Benedict mit seinem 2. Einzelerfolg in dieser Saison sowie das Doppel Levin/Benedict zeigten gute bis sehr gute Leistungen.

 

Viel lernen müssen jedoch alle Spieler noch, insbesondere wenn es um die Entwicklung eigener Spielstrategien/-taktiken, das "Miteinander Reden" im Doppel und letztlich auch um die Stärkung des "Team Spirit" geht. Hierzu bietet die vom Trainer vorgeschlagene Maßnahme des "Untereinander-Coachings" eine ideale Möglichkeit, die zumindest mittelfristig Früchte tragen wird. Kurzfristige Rückschläge sind hierbei eingeplant und bei allem Frust über Niederlagen sogar manchmal wünschenswert. Diese Saison ist schließlich hauptsächlich zum Lernen da. "Blumentöpfe" sind in der höchsten Badischen Jugendliga heuer noch nicht zu gewinnen. Und Niederlagen - nicht Siege - bilden immer noch die besten Chancen für die sportliche Weiterentwicklung.

Spielbericht

 

Tabelle Jugend Verbandsliga

 

27.09.2015

 

 

Nichts drin in Weinheim

Jungen I ohne Chance beim Mitfavoriten

 

Schon vor der Anreise zum 2. Spieltag der Jungen Verbandsliga stand fest, dass gegen den Meisterschafts-Mitfavoriten vom TTC Weinheim kaum etwas zu holen sein würde. Zu stark ist der Gegner auf allen Positionen besetzt. Selbst ohne die beiden topgesetzten Spieler weist bereits die Nummer 4 des TTC ca. 100 TTR-Punkte mehr auf als unsere Nummer 1. 

 

Es kam dann auch, wie es kommen musste. Trotz teilweis guter Leistung gelangen nur 2 Satzgewinne durch Maurice und Levin/Benedict im Doppel. Am Ende musste man mit einem 0:8 im Gepäck die Heimreise antreten.

 

 

 

19.09.2015

 

 

Niederlage zum Auftakt der Verbandsliga-Saison

Jungen I mit 3:8 gegen Mosbach-Waldstadt

 

Heute Vormittag stand für unsere erste Jugend-Mannschaft der erste Auftritt in der höchsten Spielklasse des Badischen Tischtennisverbandes an.

 

Mit dem VfB Mosbach-Waldstadt kam ein Gegner, gegen den man sich im Vorfed noch mit die größten Chancen in dieser Spielzeit ausgerechnet hatte. Doch schon im Doppel wurde deutlich, dass die Trauben sehr hoch hängen würden. Jeweils mit 0:3 gab man beide Paarungen ab. In der ersten Einzelrunde baute Mosbach die Führung weiter aus, lediglich Maurice konnte gegen die Nr. 2 des Gegners punkten.

 

Die 2. Einzelrunde lief dann besser, beide Behringer-Geschwister gewannen ihre Spiele deutlich mit 3:0. Auch Maurice spielte in seinem 2. Einzel gegen Abwehrspezialist, Maximilian Loges, sehr gut und hatte durchaus Siegchancen gegen die Mosbacher Nr. 1, doch in den beiden letzten Sätzen war der Spitzenspieler der Gäste etwas kaltschnäuziger.

 

Den Schlusspunkt für Mosbach-Waldstadt setzte dann wiederum Max Loges, der sich in einem guten und unterhaltsamen Spiel mit 3:0 gegen Benedict Behringer durchsetzte.

 

Nach der in dieser Deutlichkeit unerwarteten Niederlage scheint endgültig klar, dass es in dieser Saison sehr schwer werden wird für unseren Nachwuchs und es eigentlich nur darum gehen kann, von den spielstarken Gegnern möglichst viel zu lernen.

 

Spielbericht FC Dörlesberg vs. VfB Mosbach-Waldstadt

 

Tabelle Jugend Verbandsliga