Herren II, hinten: Ludwig Alletzheusser, Armin Heppeler, Levin Betzel, Thomas Alletzheusser, vorne: Benedict Behringer, Manfred Steck, Klaus Friedlein

 

 

 

 

18.11.2016

 

Herren II scheiden im Pokal aus und unterliegen im "Derby"

Nur Youngster punkten beim 1:4 in Lauda und beim 6:9 gegen Hundheim

 

Während sich unsere Herren II beim Kreisliga-Abstiegsduell im Nachbarort durchaus Hoffnungen gemacht hatten, war die 1:4-Pleite im C-Pokal-Viertelfinale tags darauf insgeheim doch einkalkuliert.

 

In Hundheim trat das Team annähernd in Bestbesetzung an, Mannschaftsführer Thomas Alletzhäusser wurde durch Sohn Tim ersetzt. Weiters spielten: Jörg Heppeler, Klaus Friedlein, Ludwig Alletzheusser, Benedict Behringer und Levin Betzel.

 

Die Punkte bei der schmerzhaften aber verdienten Niederlage holten mit Benedict (2), Levin (2), Tim (1) sowie dem Doppel Levin / Benedict die Jüngsten im Team.

 

Den einzigen Punkt im Pokal-Viertelfinale beim ETSV Lauda II holte ebenfalls einer der Youngster. Benedict erzielte gegen die Nummer 2 der Gastgeber den Ehrenpunkt. Etwas Pech hatte Levin in seinem Spiel gegen die Nummer 3 aus Lauda. Nach 2-maliger hoher Satzführung nach ganz starker Leistung musste er seinem Gegner am Ende dennoch zum knappen 3:2-Sieg gratulieren. In den weiteren Partien blieben die Gäste jeweils mehr oder weniger chancenlos.

 

Durch die Pleite im Derby ist das Team nunmehr in direkter Abstiegsgefahr. Bei noch 2 ausstehenden Begegnungen bis Weihnachten sollte nach Möglichkeit noch gepunktet werden. Die beste Gelegenheit hierzu dürfte sich wohl beim Auswärtsspiel in Bobstadt (29. November) bieten.

 

08.11.2016

 

Nur Herren III erfolgreich

Niederlagen für Erste und Zweite

 

Niederlagen setzte es zuletzt für die Dörlesberger Herrenteams. Zunächst blieben die Herren I vergangenen Donnerstag beim 0:4 im B-Pokal gegen die zweite Mannschaft des SV Niklashausen ebenso chancenlos wie die Herren II in der Kreisliga gegen den Mitfavoriten auf den Aufstieg aus Gissigheim (Ergebnis: 4:9)

 

Auch beim Auswärtsspiel in der Bezirksklasse am Samstag beim ETSV Lauda war für unsere Erste nicht viel zu holen. Beim 3:9 konnten nur Maurice Anderlik (2x) und Volker Goldschmitt im vorderen Paarkreuz punkten.

 

Besser machte es die Dritte in der Kreisklasse B. Im Heimspiel gegen Tauberbischofsheim IV war man mit 9:6 siegreich. Insbesondere das hintere Paarkreuz mit 4 Einzelsiegen durch Oleg Friesen und Tim Alletzhäusser wusste hierbei zu überzeugen.

 

In den jeweiligen Tabellen rangieren die Erste und die Dritte jeweils im gesicherten Mittelfeld. Auch die Zweite hat vor den wichtigen Spielen gegen die die beiden noch punktlosen Mannschaften aus Hundheim-Steinbach bzw. Bobstadt sowie der schweren Begegnung gegen Lauda II noch einen Dreipunktevorsprung auf die Abstiegsplätze.

Herren II, hinten: Ludwig Alletzheusser, Armin Heppeler, Levin Betzel, Thomas Alletzheusser, vorne: Benedict Behringer, Manfred Steck, Klaus Friedlein

 

 

 

 

27.10.2016

 

Herren II ziehen im Pokal ins Viertelfinale ein

4:0-Sieg gegen die eigene Dritte

 

Mit einem etwas zu deutlichen 4:0-Erfolg im vereinsinternen Duell zogen die Herren II heute Abend in der Besetzung Klaus Friedlein, Benedict Behringer und Levin Betzel ins Viertelfinale des Bezirkspokals ein.

 

Marco Hahner, Jürgen Lang und Bastian Kohl zeigten vor allem in den Einzeln, dass sich das B-Klassen-Team nicht kampflos dem Kreisligisten ergeben wollte. In allen Einzeln gelangen der Dritten Satzgewinne, lediglich das Doppel ging mit 3:0 an Levin/Benedict.

 

Im Viertelfinale wartet nun mit Lauda II  einer der erweiterten Titelanwärter auf das Siegerteam vom heutigen Abend.

 

22.10.2016

 

Herren II holen wichtigen Punkt in Tauberbischofsheim

 

Ohne die drei Top-Stammspieler musste unsere Zweite Freitagabend zum wichtigen Auswärtsspiel in der Kreisstadt antreten. In der Besetzung Ludwig Alletheusser, Benedict Behringer, Thomas Alletzhäusser, Levin Betzel, Bastian Kohl und Marco Hahner durfte man sich allenfalls Außenseiterchancen auf etwas Zählbares ausrechnen.

 

Auch der Auftakt der Begegnung verhieß zunächst nichts Gutes. Mit 0:3 ging man aus den Doppeln. Im vorderen Paarkreuz unterlag Ludwig Alletzheusser relativ klar und auch Benedict Behringer lag in seinem ersten Einzel im fünften Satz bereits mit 2:7 hinten. Doch unter den Anfeuerungsrufen seiner Teamkameraden konnte sich der 12-Jährige nochmals steigern und den Satz und somit das Match noch mit 11:9 für sich entscheiden. Statt 0:5 hieß es also „nur“ 1:4.

 

In der Mitte teilte man sich die Punkte, wobei Thomas Alletzhäusser den Punkt für Dörlesberg holte. Hinten dann zwei starke Auftritte von Marco Hahner und Bastian Kohl, die den Gast wieder bis auf einen Punkt heranbrachten.

 

Die 2. Einzelrunde begann zunächst wie die erste; Benedict gewann, während das Duell der Spitzenspieler an Tauberbischofsheim ging. In der Mitte brachten zwei Siege durch Levin Betzel und erneut Thomas Alletzhäusser erstmals die Führung für Dörlesberg. Marco Hahner stellte danach sogar auf 8:6, während Bastian Kohl am Nebentisch trotz guter Leistung leider den Kürzeren zog. Das Schlussdoppel sollte also die Entscheidung bringen.

 

Hier hatten Benedict und Levin zunächst taktische Defizite gegen die „alten Hasen“ der Heimmannschaft. Erst im 3. Satz fanden die beiden Dörlesberger Youngsters besser ins Match, doch im 4. Satz konnten einige Chancen nicht genutzt werden, so dass man schließlich dem Gegner zum Matchgewinn und zur letztlich verdienten Punkteteilung gratulieren musste.

Herren II, hinten: Ludwig Alletzheusser, Armin Heppeler, Levin Betzel, Thomas Alletzheusser, vorne: Benedict Behringer, Manfred Steck, Klaus Friedlein

 

 

 

 

10.10.2016

Herren II mit Pokalerfolg in Uissigheim und 2:9-Klatsche in Nassig
 

Freitag holten unsere Herren II in der Aufstellung Benedict Behringer, Thomas Alletzhäusser und Christian Behringer den erwarteten Sieg und zogen im C-Pokal in die nächste Runde ein. Die Punkte beim 4:1-Erfolg holten Benedict (2), Christian (1) und das Doppel Thomas/Benedict.

 

Nichts zu holen war dagegen am Tag darauf in Nassig. Beim 2:9 musste man in jeder Phase des Spiels die Überlegenheit des Heimteams anerkennen. Lediglich Levin Betzel und Klaus Friedlein konnten für Dörlesberg punkten.

 

 

01.10.2016

Herren II unterliegen knapp in Oberschüpf
Benedict zeigt dem Trainer-Papa, wie's geht :-)

 

In der Aufstellung Klaus Friedlein, Benedict Behringer, Levin Betzel, Jürgen Lang, Bastian Kohl und - aus der Mottenkiste geholt - Christian Behringer musste unsere Zweite zum ersten Auswärtsspiel der Saison nach Oberschüpf anreisen. Ohne vier Stammspieler sollte die Begegnung eigentlich eine klare Sache für das Heimteam werden. Doch auch die "Schlossherren" mussten auf einige Spieler verzichten, so dass sich ein interessantes Spiel auf Augenhöhe entwickeln konnte.

 

Mit einer 2:1-Führung nach den Auftakt-Doppeln schlug Benedict den Spitzenspieler des Heimteams mit 3:2, während Klaus am Nebentisch mit 2:3 unterlag. Die Gäste drehten dann den Spielstand durch 2 klare Siege in der Mitte. Neuzugang Bastian Kohl konnte hinten wieder ausgleichen, während Christian Behringer feststellen musste, dass ein gewisser Unterschied zwischen der Trainertheorie und dem Spiel am Tisch besteht. Mit 1:3 hatte der Jugendtrainer das Nachsehen gegen die "Schüpfer" Nr. 5, was ihm hernach den einen oder anderen unwillkommenen Spott-Kommentar vom Sohnemann bescherte :-(

 

In der 2. Runde dann zunächst das gleiche Bild. Benedict wieder mit 3:2 sehr nervenstark, Klaus mit 2:3 unglücklich unterlegen. Die Mitte jeweils 0:3, Bastian souverän zum 8:6. Um sich nicht auf der Heimfahrt zu sehr dem berechtigten Spott des 12-jährigen Sprösslings auszusetzen, ging nun auch Papa Christian etwas konzentrierter zu Werke und brachte die Gäste noch auf 7:8 heran. Das Abschlussdoppel war dann allerdings eine ganz klare Angelegenheit für die Heimmannschaft, die mit dem 3:0 souverän auf den Endstand von 9:7 stellte.

 

Insgesamt darf man mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein, und auch Papa Behringer konnte sich mit ein paar Bestechungs-Burgern auf der Heimfahrt wieder den nötigen Respekt des Sohnes erwerben ;-).

Herren II, hinten: Ludwig Alletzheusser, Armin Heppeler, Levin Betzel, Thomas Alletzheusser, vorne: Benedict Behringer, Manfred Steck, Klaus Friedlein

23.09.2016

 

Herren II siegen zur Heimspielpremiere in neuer Halle

Youngsters mit souveränem Auftritt gegen Unterbalbach

 

Zum Auftakt der Kreisliga-Saison konnte sich unsere Zweite mit 9:5 gegen die DJK Unterbalbach durchsetzen. In der Aufstellung Heppeler, Friedlein, Steck, Alletzheusser, Behringer und Betzel konnte man sich bei der "sportlichen Einweihung" der umgebauten Waldsporthalle mit 9:5 durchsetzen.

 

Besonders die beiden Jugendlichen Levin Betzel (16) und der erst 12-jährige Benedict Behringer zeigten sich glänzend aufgelegt und steuerten drei Punkte im Einzel sowie einen Sieg im gemeinsamen Doppel zum letztlich verdienten Erfolg bei. Dabei blieben sie an diesem Abend ohne einen einzigen Satzverlust.

 

Die weiteren Punkte für Dörlesberg holten (mit jeweils einem Sieg im Einzel) Heppeler, Friedlein, Steck und Alletzheusser sowie das Spitzendoppel Friedlein/Steck.