Jungen I SG-Niklashausen-Dörlesberg: v.l.n.r. Nils Krause, Benedict Behringer, Levin Betzel, Maurice Anderlik

 

 

 

 

30.01.2017

 

Jugend I mit unverhofftem Erfolg gegen Ettlingen
Starke Auftritte von Maurice und Benedict

 

weiterlesen auf www.sv-niklashausen.de.

 

 

Jungen I SG-Niklashausen-Dörlesberg: v.l.n.r. Nils Krause, Benedict Behringer, Levin Betzel, Maurice Anderlik

 

 

 

 

08.11.2016

 

Jugend I kehrt mit Punkt aus der Kurzpfalz zurück
Volle Punktausbeute durch Maurice

 

Mit einem - gemessen an den Leistungen zum Saisonauftakt - etwas überraschenden Punktgewinn kehrte die Jugend I der SG-Niklashausen-Dörlesberg am Samstag Nachmittag noch rechtzeitig zum Auswärtsspiel der Ersten in Lauda aus Ketsch zurück.

 

Beim 1. TTC Ketsch konnte das Team insbesondere im vorderen Paarkreuz überzeugen. Beim 7:7 steuerten Nils Krause und Maurice Anderlik insgesamt sechs Punkte bei, wobei Maurice drei Einzelsiege und einen Punkt im Doppel mit Nils holte.

 

Das Unentschieden sicherte schließlich Benedict mit einem 3:2-Sieg im Duell der "Noppenspezialisten" gegen Martin Marvin.

 

Mit 3:9 Punkten rangiert das Team weiterhin im hinteren Drittel der Jugend Verbandsliga.

 

 

Jungen I SG-Niklashausen-Dörlesberg: v.l.n.r. Nils Krause, Benedict Behringer, Levin Betzel, Maurice Anderlik

 

 

 

 

23.10.2016

 

Das war ein hartes Stück Arbeit - Erster Sieg für Jugend I
Jugend II holt Tabellenführung gegen Hundheim Steinbach

 

 

Heute - am 23.10.2016 in der Dörlesberger Waldsporthalle - sollte es dann also endlich sein, der erste Sieg für unser Verbandsligateam musste einfach her! Nach der ebenso schmerzhaften wie unnötigen Niederlage aus der Vorwoche stand das Team mächtig unter Erfolgsdruck. Das Motto hieß: Egal wie, Hauptsache gewinnen...

Der Gegner, die SG-Aglasterhausen/Eberbach, lieferte auch gleich eine "Steilvorlage" für unser Team, da man nur mit 3 Mann die Anreise antreten konnte, und zunächst sah auch alles sehr gut aus für das Heimteam, das wieder in der Stammbesetzung Nils Krause, Maurice Anderlik, Benedict Behringer und Levin Betzel an den Start gehen konnte. Nach dem Doppel und dem ersten Einzel (Nils gegen die Nummer 2 der Gäste) führte man souverän mit 3:0. Maurice musste sich danach leider ebenso klar mit 0:3 geschlagen geben wie Levin im hinteren Paarkreuz. Da Benedicts erstes Einzel durch das Fehlen des vierten Manns der Gäste automatisch an uns ging, lag man mit 4:2 noch absolut im Soll.

Doch plötzlich geriet das Heimteam ins Wanken. Im vorderen Paarkreuz gab man in der zweiten Runde unerwartet beide Einzel im fünften Satz ab, und auch Benedict verlor sein Spiel gegen den Dreier des Gegners etwas überraschend mit 1:3. Auf einmal lag man 4:5 hinten, doch dank des Spielerausfalls kam ohne eigenes Zutun sofort der Ausgleich.

Es musste also die dritte Einzelrunde entscheiden. In diesen Fällen läuft im vorgeschriebenen Spielsystem normalerweise alles auf ein 7:7 hinaus, doch Benedict hatte sich in seinem Spiel gegen den Einser der Gäste wohl etwas vorgenommen. Was dem vorderen Paarkreuz nicht gelang, schaffte unser Dreier mit seinem Abwehrsystem. Mit 3:1 hielt Benedict den Offensivspieler im Schach und holte den überraschenden Punkt zum 6:5 für uns. Nils beherrschte danach den Dreier der Gegner klar und siegte souverän mit 3:0. Da Maurices drittes Spiel automatisch an Niklashausen/Dörlesberg ging, stand um genau 12:35 der erste Sieg für das neu formierte Team in der Verbandsliga fest.

Durch den "Pflichtsieg" konnte das Team endlich die "rote Laterne" abgeben und sich in der Tabelle auf den siebten Platz vorarbeiten.

Nächsten Sonntag geht es mit dem nächsten Heimspiel weiter. Mit dem TTV Weinheim-West empängt man - dann wieder in der Pfeiferhalle, Niklashausen - ein Team aus dem erweiterten Kreis der Titelanwärter.

 

Bereits am Freitag Abend gelang der Jugend II der erhoffte Auswärtserfolg bei den Dörlesberger Nachbarn aus Hundheim-Steinbach. Zum Spielbericht.

 

10.10.2016

Jungen I - Der Motor stottert noch etwas
Auftaktpleiten gegen Ettlingen und Weinheim
 

Mit 2 deutlichen Niederlagen ist die erste Mannschaft der neu gegründeten Spielgemeinschaft Niklashausen/Dörlesberg in die Saison gestartet. In der Stammformation Nils Krause, Maurice Anderlik, Benedict Behringer und Levin Betzel hat das Team in der U18-Verbandsliga einen Mittelfeldplatz im Visier.

 

Nach den beiden 2:8- bzw. 3:8-Klatschen in Ettlingen und gestern gegen Weinheim ist dieses Ziel allerdings erstmal in weite Ferne gerückt. Mit 0:4 Punkten ist man noch das einzige punktlose Team in der Tabelle. In den nächsten beiden Spielen am kommenden Samstag in Kleinsteinbach sowie eine Woche darauf in der Dörlesberger Waldsporthalle gegen Aglasterhausen/Eberbach wird sich dann zeigen, wo die Reise in diesem Jahr hingeht.